"Bridgerton": Daphne und der Duke - auch in echt verliebt?

Auf dem Bildschirm merkt man Daphne und dem Duke in der Serie "Bridgerton" sofort an, dass die Chemie zwischen den beiden stimmt. Aber sind sie auch im wirklichen Leben ineinander verliebt?

Bridgerton: Daphne und Duke-auch in echt verliebt?
Nicht nur in "Bridgerton", sondern auch im echten Leben ein Paar?
 

Sind Phoebe Dynevor und Regé-Jean Page ein Paar?

Phoebe Dynevor und Regé-Jean Page, die in "Bridgerton" (hier findest du ein paar richtige Serien-Fails) Daphne Bridgerton und den Duke of Hastings spielen, bringen das Verliebt sein in ihren Rollen so gut rüber, dass man glatt denken könnte, sie wären auch im echten Leben ein Paar. Viele Fans der Serie spekulieren deshalb auf den Social Media Plattformen schon, dass es auch wirklich so ist. In einem Interview mit dem You Magazine verriet Phoebe Dynevor, was wirklich zwischen den beiden läuft….

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Hier geht's zu den erfolgreichsten deutschen Serien auf Netflix!

 

Phoebe Dynevor spricht über die Spekulationen

In dem Interview erzählt Phoebe Dynevor nicht nur, wie sie sich seit ihrem Erfolg als Daphne Bridgerton fühlt (Netflix stellte mit der Serie einen neuen Rekord auf), sondern bringt auch Licht ins Dunkle, was die Gerüchte und Spekulationen um sie und Regé-Jean Page angeht. "Ich wünschte ich könnte sagen, dass da wirklich etwas zwischen uns ist, aber es war immer strikt professionell zwischen uns", erklärt die Schauspielerin und nennt auch den Grund dafür: "Es lag so viel Druck auf uns alles richtig zu machen, dass es immer nur um die Arbeit ging. Wir haben eine professionelle Arbeitsbeziehung und ich bin eigentlich sehr froh darüber, denn es wäre viel komplizierter, wenn da noch mehr draus geworden wäre." Es scheint also fast schon sicher zu sein, dass eine Beziehung von Daphne und dem Duke im echten Leben niemals zustande kommen wird….

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .