ARMY besorgt: Wird es noch schwerer, BTS-Tickets zu kriegen?

Die besten Plätze für BTS-Shows bekommt man bald vielleicht nur noch mit viel Glück. Big Hit Entertainment, das Label der K-Pop-Stars, hat nämlich erklärt, dass sie für den Ticket-Verkauf bald weltweit eine neue Regelung einführen wollen. Und das beunruhigt die ARMY ziemlich...

ARMY besorgt: Wird es noch schwerer, BTS-Tickets zu kriegen?
Konzerte von BTS sind immer sofort ausverkauft.
 

Ticket-Lotterie für BTS-Konzerte

Bang Si-Hyuk, der Geschäftsführer von Big Hit Entertainment, erklärte diese Woche, dass er weltweit ein neues Sytsem einführen wollen, durch welches die Tickets für BTS-Shows verkauft werden: Einer Art Lotterie. Beim 5. Muster in Seoul und Busan im Juni hatten sie dieses schon genutzt und auch für die letzten Shows der Love Yourself: Speak Yourself-Tour, mit der BTS 2019 auch schon in Deutschland waren, im Olypia Stadion in Seoul soll es wieder zum Einsatz kommen. Dabei geht es nicht um alle Karten, sondern um die besten Plätze bei den Konzerten wie etwa die, die am nähsten an der Bühne sind, oder Soundcheck-Pässe. Um in den Lostopf zu kommen, müssen Fans eine ARMY-Membership für momentan ca. 30 Dollar (etwa 27 Euro) plus Versandgebühren für die Goodies, die man dazu erhält, kaufen. Das würde dann auch für alle internationalen Fans gelten.

 

Der Grund für die BTS-Lotterie

In einem Statement verdeutlichte Yoon Seok-jun, der Co-Chef von Big Hit, wieso sie sich dazu entschieden haben, die besten Tickets nur noch mehr oder weniger zu verlosen: "Wir haben mitbekommen, dass Fans Probleme hatten, weil sie auf den Ticket-Verkauf warten mussten oder auch wegen illegaler Kartenverkäufe. Um unfaire Praktiken zu stoppen, haben wir das Lotteriesystem für das BTS-Fan-Treffen im Juni und das kommendes Seou-Konzert im Oktober eingeführt. Wir planen es nach und nach auch bei internationalen Touren in der Zukunft zu nutzen." Dabei gilt: Wenn jemand ein Ticket gewinnt, das Konzert aber nicht besuchen kann, kommt es wieder in den Lostopf. Außerdem müssen sich Kartenbesitzer beim Konzert mit ihrem Ausweis identifizieren. Damit ist es quasi unmöglich, die Karten weiterzuverkaufen oder auch zu verschenken. Hm, okay, wenn es wirklich hilft, dass es bei den Tickets keine illegalen und unfairen Machenschaften gibt, ist das ja vielleicht ganz gut. Dennoch finden es viele scheinbar auch nicht sonderlich fair, dass man sich nun die Mitgliedschaft kaufen muss, nur um dann in die BTS-Lotterie zu kommen...

 

Kaum noch Chancen auf BTS-Tickets für Fans?

Die Lösung mit der Lotterie kommt bei der ARMY nicht so gut an, denn sie sehen ihre Chancen auf BTS-Tickets oder gar gemeinsame Sitzplätze mit ihren Friends immer mehr schwinden. So schreiben einige: "Ihr wollt mir also erzählen, dass man eine 50-60 Dollar Mitgliedschaft kaufen muss, um bei einer Verlosung mitzumachen für 200-400 Dollar Tickets, die man vermutlich gar nicht bekommt, weil es eine VERLOSUNG ist. Big Hit wollt ihr mich verarschen" oder "Wollt ihr mir verdammt nochmal sagen, dass ich nie direkt vor die Bühne komme, weil ich an einer Verlosung mit einer 60 Dollar-Mitgliedschaft teilnehmen muss, um dann nicht mal Tickets zu kriegen und meinen Boys niemals so nahe zu kommen werde?? Ich bin gerade echt traurig und am Boden. Wtf Big Hit". Ganz schön krasse Worte, aber auch ziemlich verständlich.😔 Andere ARMYS sind allerdings doch ganz froh über die faire Verlosung und meinen etwa: "Ich wiederhole, das Lotteriesystem von Big Hit gilt nur für Soundcheck-Tickets und Plätze vor der Bühne! Die anderen Plätze bleiben im regulären Verkauf. Ich finde die Idee super, denn ich bin komplett genervt davon, dass immer dieselben Fansites die besten Tickets bei jeder Show bekommen." Da ist sich die Fan-Community echt mal nicht einig.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Gönn' dir die neue BRAVO für mehr Star-News: