10 Fakten über Apache 207

Apache 207 war 2019 der krasseste Newcomer im deutschen Rap-Game! Auch 2020 wird der "Roller"-Star wieder durchstarten. Doch wer ist Apache 207 eigentlich? Hier findest du zehn Fakten über ihn.

10 Fakten über Apache 207
Apache 207 ist der krasseste Rap-Newcomer überhaupt!
Inhalt
  1. 1. Apache 207 Steckbrief: Nationalität und Herkunft
  2. 2. Apache 207: Echter Name
  3. 3. Apache 207: Alter
  4. 4. Apache 207: Größe
  5. 5. Apache 207: Songs
  6. 6. Apache 207: Style
  7. 7. So wurde Apache 207 berühmt
  8. 8. Apache 207: Tour
  9. 9. Apache 207: Liebe zu Fans
  10. 10. So viel Geld verdient Apache 207
 

1. Apache 207 Steckbrief: Nationalität und Herkunft

Apache 207 ist Deutscher. Er lebt in Rheinland-Pfalz, hat aber türkische Vorfahren. Er wuchs in Ludwigshafen, im Stadtteil Gartenstadt – genauer gesagt im Bezirk Niederfeld – auf. Eigenen Angaben zufolge wuchs er in einem Hochhaus und in armen Verhältnissen auf. Übrigens ist eines seiner Hobbys Fußball spielen! Er war in seiner Jugend Mitglied des Ludwigshafener SC und aktiv im Sportverein des VfR Frankenthal tätig. In seiner Heimat hat Apache 207 übrigens auch seine Ausbildung gemacht!

 

2. Apache 207: Echter Name

Mit richtigem Namen heißt Apache 207 Volkan Yaman. Der Name stammt aus der Türkei und bedeutet Vulkan. In der römischen Mythologie ist "Vulcanus" der Gott des Feuers.

 

3. Apache 207: Alter

Der Rapper Apache 207 ist 22 Jahre alt. Sein Geburtstag feiert er am 23. Oktober 1997! Geboren wurde er in Deutschland, in der Stadt Ludwigshafen am Rhein. Das ist die größte Stadt der Pfalz, mit rund 171.000 Einwohnern nach Mainz die zweitgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz und befindet sich in der Nähe von Mannheim. Laut einer Mannheimer Tageszeitung besuchte er nach der Grundschule das Theodor-Heuss-Gymnasium in Ludwigshafen und machte dort 2017 Abitur. Danach arbeitete er als Kfz-Mechatroniker.

 

4. Apache 207: Größe

Apaches Körpergröße kann einen schon mal einschüchtern – er ist nämlich über zwei Meter groß! Bei Girls kommt er deshalb besonders gut an – und der "Roller"-Star kann sich sehen lassen! Er posiert gerne auch mal halbnackt auf Instagram 🙊

 

5. Apache 207: Songs

Die erste offizielle Single von Apache 207 heißt „Kleine Hure“. Der Nachfolger "Kein Problem" landete prompt auf Platz 66 der deutschen Single-Charts. Ende 2019 folgte die erste EP von Apache namens "Platte" und feierte krasse Erfolge! Genre-technisch könnte man seine Songs übrigens als eine Mischung aus Eurodance und Rap einordnen. Fans vermuten übrigens, dass es bald ein Feature von Apache 207 und Juju geben wird!

 

6. Apache 207: Style

Apache 207 hat freshe Styles am Start! Er ist bekannt für seinen außergewöhnlichen Klamotten-Stil und bezeichnet sich sogar als „Deutschraps Miroslav Klose“ – angelehnt an den ehemaligen Fußball-Nationalspieler. Am liebsten trägt Apache Jeans-Stoffe, Jogginghose und Nike-Sneaker! 

 

7. So wurde Apache 207 berühmt

Rap-Kollege Bausa erkannte das Talent des jungen Musikers früh und nahm Apache 207 letztes Jahr auf seinem Label „TwoSides“ unter Vertrag. Schon im März 2019 prophezeite der „Was du Liebe nennst“-Star die steile Karriere von Apache: „Das ist ein Junge, der wird auch auf jeden Fall übernehmen in den kommenden Jahren“, sagt er damals zu Haftbefehls Bruder Capo in einem YouTube-Video. Entdeckt habe er Apache 207 im Internet, so Bausa. „Er ist zwei Meter, Türke und hat eine sehr, sehr krasse Stimme. UND er hat eben mehr zu erzählen, als langweilige Straßenthemen, die jeder schon erzählt hat“, verriet er damals. Krass: Schon 2018 wollte "Zenit"-Rapper RAF Camora Apache 207 signen! Doch Bausa kam ihm zuvor und schnappte ihm den Künstler weg. Eine faire Niederlage für RAF, wie er uns im exklusiven Interview verriet: „'Palmen aus Plastik 2' war damals unser Fokus daher ist nicht zustande gekommen. Wünsche ihm eine lange Karriere und alles Beste!“, sagte er im BRAVO-Talk.

 

8. Apache 207: Tour

Rapper Apache 207 feierte die krassesten Chart-Erfolge, die ein Rap-Newcomer in Deutschland jemals hatte! Kurz nach der Veröffentlichung seiner ersten EP landete gleich mit vier Songs ("Roller", "Wieso tust Du dir das an?", "200 km/h" und "2002 feat. Sido") in den deutschen Single-Charts. Wow! Im April 2020 geht Apache 207 zum ersten Mal auf große Deutschland-Tour. Der „Roller“-Star ist so beliebt, dass kurz nach Verkündung der Tournee-Daten all seine zehn Konzerte innerhalb von nur 17 Minuten ausverkauft waren! Später wurden die Konzerte deshalb in größere Hallen verlegt, um noch mehr Fans glücklich zu machen. In Berlin und Mannheim wird es sogar Zusatz-Shows geben.

 

9. Apache 207: Liebe zu Fans

Apache 207 hat nicht nur eine Hammer Stimme, sondern auch ein gutes Herz! Nachdem ein Fan eines seiner Instagram-Posts kommentierte und sich nach Rollstuhlfahrer-Tickets erkundigte, schrieb der Rapper kurzerhand: „In welche Stadt willst du? Wenn’s sein muss, trag ich dich!“ Ein echter Ehrenmann …

 

10. So viel Geld verdient Apache 207

Mittlerweile dürfte Apache 207 beinahe reich sein! Als Liebesbeweis schenkte er also im August 2019 seiner Mama ein neues Auto. Auf Instagram schrieb er dazu: „Du hast geweint Mama, ich erinner‘ mich”. Er kaufte seiner Mutter deshalb ein Mercedes-Cabriolet und erklärt: „Ich hab mir geschworen, dass ich uns dieses Auto holen werde, wenn ich groß bin. Heute steht es da, aber dein Sohn ist immer noch klein. Gott ist groß.” Cute!

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!