"One Direction": Zoff zwischen Louis Tomlinson und Zayn Malik

Louis Tomlinson und Zayn Malik 2014 bei den American Music Awards in Los Angeles.
Louis Tomlinson und Zayn Malik 2014 bei den American Music Awards in Los Angeles.

Der Streit zwischen den beiden Ex-"One Direction"-Mitgliedern Zayn Malik und Louis Tomlinson geht in die nächste Runde.

 

„One Direction“: Fiese Lästereien nach Zayns Ausstieg

One Direction“-Fans dürfte das nicht besonders freuen, was Ex-Mitglied Zayn Malik in einem Interview mit der britischen „Vogue“ über seine Zeit in der Band und vor allem über seine damaligen Kollegen zu sagen hatte. Denn obwohl Zayn von 2010 bis 2015 fester Bestandteil einer der erfolgreichsten Boybands der Welt war, konnte der Sänger sich in all den Jahren nie so recht mit den anderen Bandmitgliedern anfreunden. Jetzt stellte er klar, dass er keinen Kontakt mehr zu Harry Styles, Louis Tomlinson, Niall Horan und Liam Payne habe. Und das hat auch einen Grund: "Ich habe seit Längerem mit keinem von ihnen gesprochen, um ehrlich zu sein. Das ist einfach so. Nachdem ich gegangen bin, sind Dinge passiert und Dinge wurden gesagt. Abfällige Dinge. Kleinliche Dinge, die ich so nie erwartet hätte." Oh oh, klingt ganz so, als hätte Zayn ganz schön Beef mit den anderen „1D“-Boys gehabt… und die „Dinge“, von denen er spricht, scheinen bis heute nicht aus der Welt geschafft worden zu sein.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

@BritishVogue

Ein Beitrag geteilt von Zayn Malik (@zayn) am

 

Zayn Malik: Es gab nie eine Bindung zu den Jungs

Doch Zayn Malik betont in dem Interview auch, dass die Beziehung zu den Jungs auch vor seinem Ausstieg schon nicht besonders eng gewesen sei. "Ich war schon immer so: Taff, ein bisschen wie eine Insel. Ich mag es nicht, wenn ich von zu vielen Menschen umgeben bin", sagte der Brite. Deshalb habe er in seinen fünf Jahren bei „One Direction“ keine einzige Freundschaft geschlossen. Das ist ziemlich krass, wenn man bedenkt, wie viel Zeit die Boys zusammen verbracht haben und was sie alles miteinander erlebt haben. So, wie Zayn jedenfalls spricht, klingt es nicht danach, als könnten sich die Fans Hoffnung auf ein „One Direction“-Comeback in seiner Original-Konstellation machen…

 

Zayn Malik: Zoff mit Louis Tomlinson

Der Zoff zwischen den 1D-Boys nimmt einfach kein Ende. Nun hat sich Louis Tomlinson via Twitter über Zayn Maliks neuen Song "Good Years" aufgeregt. Denn Louis hat sich durch die Lyrics massiv angegriffen gefühlt und setzt nun zur Gegenwehr an. In Zayn Maliks Text heißt es : "Ich wäre lieber irgendwo anderswo als hier". Daraufhin twitterte Louis: "Richtig verwirrt. Was für ein Heuchler!" Weiter fuhr er fort. "Ich muss auch sagen, dass X Factor eine unglaubliche Erfahrung war! Ich kann nicht glauben, dass es vorbei ist. Vielen Dank an das gesamte Team und alle Teilnehmer." Wir hoffen das die Boys ihren Streit irgendwann beiseite legen und sich wieder versöhnen.

Das könnte dich auch interessieren:

Hol dir jetzt die neue BRAVO an deinem Kiosk :)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BRAVO (@bravomagazin) am