Louis Tomlinson hasst "One Direction"

Louis Tomlinson konnte "One Direction" noch nie leiden
Louis Tomlinson konnte "One Direction" noch nie leiden

Echt jetzt? Damit hätten die „One Direction“-Fans sicher nicht gerechnet. Denn ausgerechnet ein Sänger der Boyband hat jetzt verraten, dass er mit „One Direction“ eigentlich so gar nichts anfangen kann.

 

Louis Tomlinson zurück bei „X Factor“

Louis Tomlinson hat seine Karriere seiner Teilnahme bei der britischen Ausgabe von „X Factor“ zu verdanken: 2010 gewannen er, Zayn Malik, Harry Styles, Niall Horan und Liam Payne die Talent-Show und starteten als „One Direction“ weltweit durch. Zayn verließ die Band inzwischen und auch der Rest der Boys hat aktuell eine Band-Pause eingelegt, um sich eigenen Projekten zu widmen. Während vor allem Zayn und Liam gerade als Solokünstler musikalisch voll durchstarten, sitzt Louis Tomlinson seit neustem selbst in der Jury von „X Factor“. Wow, das ist sicher ein krasses Feeling – plötzlich selbst wieder Teil der Show zu sein, wo damals alles begann!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Die Boys von „One Direction“ mochten den Bandnamen nie

Bei seinem ersten Auftritt als Juror verriet Louis Tomlinson jetzt aber etwas, was so manchen „One Direction“-Fan geschockt haben dürfte: Er und die anderen vier Jungs mochten ihren Bandnamen nie besonders. "Wisst Ihr, die Sache mit den Bandnamen ist die: Ich denke nicht, dass einer von uns jemals ein großer Fan von ‚One Direction‘ war. Wenn man darüber nachdenkt, ist es ein ziemlich kitschiger Name", sagte der 26-Jährige in der Sendung, als gerade eine Nachwuchsband mit dem Namen „No Labels“ auf der Bühne stand.

 

Fans leiden unter Louis Tomlinsons Geständnis

Witzig: Louis Tomlinsons Jury-Kollege Robbie Williams stimmte dem Sänger sofort zu. Auch er konnte den Namen seiner Band, durch die bekannt wurde, nie leiden: "‘Take That‘ ist auch fürchterlich!“, sagte der 44-Jährige.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Ooops, das tat in so mancher Fan-Seele schon ein bisschen weh! Ein Fan-Girl machte ihren Gefühlen auf Twitter Luft und schrieb: "Als Louis sagte, dass ‚One Direction‘ ein kitschiger Name ist, ist ein großer Teil meines Herzens zerbrochen und ich habe mich persönlich angegriffen gefühlt." Damit sprach sie bestimmt einigen anderen Fans aus der Seele.

Checkt unbedingt auch noch die neue BRAVO für viele weitere Stories über eure Stars :)

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .