WhatsApp: Gefährliche Fake-Nachrichten im Umlauf!

Plötzlich reich? Das versprechen gefährliche Fake-Nachrichten, die die WhatsApp-Nutzer hinters Licht führen!

WhatsApp: Gefährliche Fake-Nachrichten im Umlauf
Mit Fake-Nachrichten versuchen Cyberkriminelle an die Daten der User zu kommen.
Auf Pinterest merken

Betrüger machen auch vor WhatsApp nicht halt

Der Austausch von Nachrichten ist dank WhatsApp super easy, doch nicht immer landen harmlose Messages im eigenen Postfach. Per WhatsApp können auch Viren verschickt werden, Cyberkriminelle versuchen mit verschiedenen Maschen ihr Glück. Aktuell werden dubiose Nachrichten versendet, die in der Vergangenheit auch schon auf Facebook die Runde machten. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

WhatsApp-Nachricht lockt mit hoher Geldspende

Die fatale WhatsApp-Nachricht dreht sich fast immer um eine todkranke Person, die an Krebs leidet, Tumore hat und noch dazu nicht mehr lange zu leben hat. Da sie keine Kinder hat, möchte sie ihr Vermögen an Bedürftige weitergeben und anderen helfen. Ein Erbe in Höhe von 200.000 Euro wird den WhatsApp-Usern versprochen. Wer auf den Betrug reinfällt und auf die Nachricht reagiert, bekommt laut Mimikama meistens die Info, dass sich ein Anwalt um die Spende, Erbe o.Ä. kümmert. Für die Umsetzung der Überweisung benötigt er weitere persönliche Informationen wie zum Beispiel den vollen Namen, die Adresse, die Bankdaten oder sogar eine Kopie des Ausweises. Diese persönlichen Daten fallen aber in die falsche Hände und Cyberkriminelle haben dann leichtes Spiel und können Identitätsdiebstahl begehen und sich Zugang zum Konto beschaffen. Mit seinen privaten Daten sollte man immer besonders vorsichtig umgehen und sie nie mit unbekannten Kontakten teilen! 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!