Wenn Kinder wählen dürften: Wer wird Präsident der USA?

Am 3. November steht wieder die wohl wichtigste Wahl der Welt an: Die US-Präsidentschaftswahl. Eigentlich dürfen Kinder ja nicht wählen – aber was wäre, wenn doch?

Wenn Kinder wählen dürften: Wer wird Präsident der USA?
Donald Trump hat die Wahl vor vier Jahren gewonnen. Joe Biden ist sein diesjähriger Herausforderer.
 

Stars rufen zur US-Wahl auf

Egal ob Sänger/-in oder Schauspieler/-in, viele Stars versuchen mit einigen Posts ihre Follower zum Wählen zu motivieren. Da gibt es natürlich auch zwei gespaltene Lager. Zum einen die Stars, die Donald Trump wählen, wie Kanye West. Zum anderen die Joe Biden-Supporter, die wie Demi Lovato, Donald Trump öffentlich angreifen. Doch ein bekannter Fernsehsender hat jetzt Kinder befragt, ob sie sich für Donald Trump oder Joe Biden entscheiden würden.

 

Nickelodeon fragt Kinder, wer US-Präsident werden soll

Sie sind zwar noch nicht alt genug zum Wählen, trotzdem gab Nickelodeon vom 20. bis 26. Oktober, unter dem Motto „Kids Pick the President: Kid’s Vote“, Kindern eine Chance ihre Stimme abzugeben und zu entscheiden, wer der nächste Präsident der USA werden sollte. „Kids Pick the President ist eine Plattform, wo die Stimme der Kinder zählt und sie verdienen es gehört zu werden. Kinder schätzen Fairness und Ehrlichkeit. Dies tun wir bei Nickelodeon auch“, erklärt der Fernsehsender für Kinder.

 

So haben sich die Kinder entschieden

Schon zu Beginn der Wahl für Kinder kam es zu Problemen. Über 130.000 Bot-generierte Stimmen wurden erkannt und entfernt, nachdem Nickelodeon eine Wahlzertifizierung eingesetzt hat, um die falschen Stimmen zu identifizieren. 90.000 Kinder haben bei der Wahl des nächsten Präsidenten der USA abgestimmt. Das Ergebnis ist knapp. Donald Trump konnte 47% der Kinder für sich gewinnen, 53% stimmten für Joe Biden. Somit würde nach Meinung der Kinder, Joe Biden als nächster Präsident der USA in das Weiße Haus einziehen. Wie das US-Volk wirklich entscheiden wird, werden wir ab dem 3. November erfahren, da die Auszählung aller Stimmen mehrere Tage dauern kann.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .