Bild 1 / 11

"Twilight": 10 Dinge, die keinen Sinn ergeben

Die "Twilight Saga" gehört nicht ohne Grund zu den besten Serien und Filme der 2000er. In fünf romantischen Teilen wird die aufregende Fantasy-Story von Edward, Bella, Jacob & Co. erzählt. Doch auch eine erfolgreiche Filmreihe ist nicht frei von Logikfehlern! 🤦🏻‍♀️ 😄 

Für einige Zuschauer der "Twilight"-Movies war Edwards Verhalten (Robert Pattinson) gegenüber Bella (Kristen Stewart) immer sehr aufmerksam, höflich und einfach cute. Andere wiederum würden ihn eher als Stalker betiteln. 😁 Er schleicht ihr nach, beobachtet sie die ganze Zeit und starrt sie ausnahmslos an. Im echten Leben wäre das auf jeden Fall mega creepy und deswegen handelt es sich hier um eine Logiklücke im Film. 🎬