TikTok: Was ist die "Venom"-Challenge?

Auf TikTok häufen sich Videos von „Venom“-Tattoos – was hat es mit der neuen Challenge auf sich?

TikTok: Was ist die "Venom"-Challenge?
Die "Venom"-Challenge geht viral bei TikTok – aber was ist es?

Die „Venom“-Challenge hat TikTok erobert! Nachdem sich die Fans vom Schock erholt haben, als ihre Stars auf einmal Millionen Likes verloren haben, geht es munter in der TikTok-Welt mit Challenges weiter, als sei nie etwas passiert! Doch hat die „Venom“-Challenge etwas mit dem Erscheinen des neuen Trailers zum gleichnamigen Film zu tun, oder geht es doch um etwas ganz anderes? Das haben wir mal für euch gecheckt!

TikTok: Das sind die erfolgreichsten Accounts

 

Was die „Venom“-Tattoos eigentlich bedeuten

Tattoos sind schon eine spannende Erfindung: Früher von der Gesellschaft verpönt, haben sie sich inzwischen zu einer tollen Möglichkeit entwickelt, die eigene Individualität auszudrücken, geliebten Menschen einen Tribut zu zollen – oder die Eltern zu nerven. 🤣 Manche Tattoos haben auch eine politische Message – wie auch im Fall der „Venom“-Tattoos! Denn die haben tatsächlich nichts mit dem neuen Sony-Film zu tun, sondern eine ganz eigene, wichtige Bedeutung. Wenn das Wort nämlich in einer bestimmten Schriftart geschrieben wird, sieht es umgedreht so aus, wie das Wort „Women“. Das führte dazu, dass das „Venom“-Tattoo als Symbol für weibliches Empowerment genutzt wird. Yeahy!

 

Was der Song „Venom“ bedeutet

Im Hintergrund bei den Challenge-Videos wird gerne ein bestimmter Song verwendet – und auch der ist nicht zufällig gewählt! Es handelt sich um den Song „Venom“ von Little Simz. In dem Lied geht es um Frauenfeindlichkeit – was sehr gut zu der Message des Tattoos passt! Gerade ein bestimmter Vers des Liedes hat es TikTok-User*innen in dem Kontext angetan: „It's a woman's world, so to speak / P*ssy, you sour/ Never givin' credit where it's due 'cause you don't like p*ssy in power / Venom.” Das heißt übersetzt so viel, wie: “Es ist eine Frauenwelt, sozusagen. M*schi, du bist sauer. Du zollst nie Anerkennung, weil du keine M*schi an der Macht magst. Gift.“

Übrigens musst du, um selbst bei der Challenge mitzumachen, nicht unbedingt gleich ins Tattoo-Studio. Viele TikTok-User*innen benutzen einfach einen Kugelschreiber – wird die Eltern auch nicht ganz so schockieren! 😉