TikTok-Superstar Addison Rae: Schwere Rassismus-Vorwürfe

Nachdem sie ein Snapchat-Video gepostet hatte, in dem sie sich schminkt, wird TikTok-Star Addison Rae nun "Blackfishing" vorgeworfen. Das steckt dahinter!

TikTok-Superstar Addison Rae: Schwere Rassismus-Vorwürfe
Die sonst so beliebte Tiktok-Queen Addison Rae bekommt starke Kritik wegen ihres dunklen Make Ups
 

Follower schwer enttäuscht von Addison Raes Make Up-Video

Sie gehört neben Charli D'Amelio, Loren Gray und Co. zu der Top Ten auf TikTok und begeistert auf all ihren Social-Media-Kanälen Millionen Fans mit ihrem Content. Nun leistete sich Addison Rae aber einen ziemlich krassen Fehler: In einem Video auf Snapchat, das mittlerweile gelöscht wurde, wollte sie ihre Make-Up-Routine zeigen. Auffällig ist dabei allerdings, dass ihre Haut viel dunkler ist als sonst. Während manche Fans einfach auf die Lichtverhältnisse oder einen Filter tippen, kritisieren andere das Video stark und schreiben zum Beispiel: "Addison Rae, wie sie nicht Blackfishing betreibt... Du könntest dich wenigstens dazu äußern." oder "Addison Rae beim Blackfishing. Wollen wir darüber echt nicht sprechen?".

 

Blackfishing: Das bedeuten die Rassismus-Anschuldigugen gegen den TikTok-Star

Für alle, die mit dem Begriff "Blackfishing" noch nichts anfangen können, hier die Erklärung: Das Phänomen kam vor einigen Jahren auf, als immer mehr weiße Stars wie etwa die Kardashians, Ariana Grande oder Shirin David begannen sich mit Spray Tan und Make Up wesentlich dunkler zu schminken und über Beauty-Eingriffe, Mode, Accessoires und mehr typische Eigenschaften von Black Women zu kopieren und einen gemischt ethnischen Hintergrund vorzugeben, der aber nicht besteht. Genau diesen Eindruck macht nun auch das Schmink-Video von Tiktok-Star Addison Rae. Die Kritik besteht dabei darin, dass die weißen Frauen sich die Attribute der Black Community zu nutzen machen und damit noch berühmter werden wollen, ohne dass sie gleichermaßen den Rassismus und die Diskriminierung erfahren. Auf Twitter hat sich Addison Rae inzwischen zu den Rassismus-Vorwürfen geäußert. Wir hoffen, dass die Stars zukünftig etwas rücksichtsvoller vorgehen und verstehen, wieso Blackfishing viele Menschen verletzen kann.

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Spotify deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .