"Stranger Things": Jamie Campbell Bower bringt Millie Bobby Brown zum Weinen

Eigentlich versteht sich der “Stranger Things“-Cast super! Am Set und auch privat. Und doch gab es eine Situation, in der Jamie Campbell Bower dafür verantwortlich war, dass bei Millie Bobby Brown die Tränen flossen.

Achtung: Dieser Artikel enthält Spoiler zu "Stranger Things" Staffel 4!

 

Stranger Things: Jamie Campbell Bower bringt Millie Bobby Brown zum Weinen
Die "Stranger Things"-Schauspieler*innen sind ein Herz und eine Seele - doch auch sie haben manchmal schwierige Momente ... Foto: Karwai Tang/Cindy Ord/Getty Images

Sie sind die absoluten Stars der aktuellen "Stranger Things"-Staffel! Millie Bobby Brown in ihrer Rolle als "Elf" und Cast-Neuzugang Jamie Campbell Bower, der mit seiner Rolle als "Vecna" das pure Böse verkörpert. Ihre Leistung wird völlig zurecht gehyped! Und doch gab es während der Dreharbeiten eine Situation, in der Millie ihr Entsetzen gar nicht spielen musste …

_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT

_____

"Stranger Things" Staffel 4: Dieser Moment ließ bei Millie die Tränen fließen

Nicht immer wissen Schauspieler*innen genau, was am anstehenden Drehtag auf sie zukommt. Auch "Stranger Things"-Star Millie Bobby Brown ist schockiert über die Wahrheit Hollywoods. So war Millie sich während des Drehs sicher, dass Bad Guy Vecna keinesfalls von jemandem in einem unheimlichen Kostüm gespielt, sondern durch CGI-Technik, also computergesteuert, erzeugt wird. Umso erschrockener war sie, als sie gerade vom Mittagessen kam, sich umdrehte und dann Vecna’s gruselige Erscheinung vor sich hatte! Die 18-jährige brach in Tränen aus und sagte immer wieder: „Das ist nicht Jamie!“

Jamie Campbell Bower: So krass machte er Vecna lebendig

Noch extremer wurde die Situation dadurch, dass Jamie so sehr in seine Rolle vertieft war, dass es zwischenzeitlich so schien, als wäre er einfach zu Vecna geworden: „Ich war dort und ich war voll drin [in der Rolle], starrte die Leute an, grunzte, knurrte, ging auf und ab.“ Je mehr Jamie zu Vecna wurde, desto weniger musste Millie tatsächlich schauspielern, denn sie weinte einfach in echt und fand ihn furchtbar. Doch sie bekamen die Szene gemeinsam super hin, Jamie nahm sie dann sogar in den Arm, um sie zu beruhigen. In Wirklichkeit ist er nämlich ein richtiger Cutie, der sich stets um seine Mitmenschen sorgt und für sie da ist.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link