"Stranger Things": Finn Wolfhards ehrliche Meinung zu Staffel 5

Wenn "Stranger Things" endet, dann endet auch eine ganz große Ära für Finn Wolfhard und seine Kolleg*innen am Set. Nun spricht er all diese Gedanken aus …

Stranger Things Star Finn Wolfhard ehrliche Meinung zu Staffel 5.jpeg
Seit dem Jahr 2016 ist die Welt begeistert von "Stranger Things"! Sie ist eine der erfolgreichsten Serien ever. Foto: Jesse Grant / Freier Fotograf / Getty Images

"Stranger Things" Staffel 5: Was kann man erwarten?

Wir alle warten schon sehnlichst auf die 5. Staffel von "Stranger Things". Doch bis die Dreharbeiten starten, und die Post-Produktion abgeschlossen ist, wird es noch etwas dauern. Man hört immer wieder einige Interview-Ausschnitte von den "Stranger Things"-Stars, was sie sich von der letzten Staffel der Mystery-Drama-Serie wünschen. Und auch die Fanbase hält sich nicht zurück, was ihre Meinung angeht. Doch was denkt Mike Wheeler-Darsteller Finn Wolfhard über kommende Staffel?

_____

DAS HAT ANDERE LESER*INNEN AUCH INTERESSIERT:

_____

Deswegen ist Finn Wolfhard nervös

"Ich denke, für mich ist das Wichtigste, dass die Geschichte dort endet, wo es angemessen ist. Und ich denke, die Duffers haben eine gute Idee für das Ende, aber ja, ich bin aufgeregt und ich bin nervös. Irgendwie sind alle Emotionen vertreten, wenn ich so über das Ende von 'Stranger Things' nachdenke!", so Finn Wolfhard in einem Interview.

Welche neue "Stranger Things"-Romane es geben wird, wer in der letzten Staffel sterben wird, und was sonst noch alles so Episches bei der Fantasy-Serie "Stranger Things" passieren wird, das sehen wir hoffentlich spätestens im Jahr 2024. 🥰

* Affiliate-Link