close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Spinnen: Gründe, wieso du sie nicht loswirst

Du hast öfters Spinnen bei dir zu Hause? Achte auf diese Punkte. ⤵️

Spinnen: Gründe, wieso du sie nicht loswirst
Achte auf folgende Dinge und du kannst Spinnen in deinem Haushalt vermehrt vermeiden.
Inhalt
  1. Das kannst du gegen Spinnen tun!
  2. Spinnen: Hast du viel Natur in deiner Nähe?
  3. Spinnen loswerden: Hast du Insekten im Haus?
  4. Spinnen loswerden: Hauswände und Fenstergitter checken
  5. Spinnen loswerden: Staubsaugen nicht unterschätzen

Viele ekeln sich vor Spinnen und manche haben sogar echt große Panik vor ihnen. Das kannst du gegen die Achtbeiner tun. ⤵️

 

Das kannst du gegen Spinnen tun!

Gerade jetzt im Herbst sollte man besonders vorsichtig sein, was Spinnen angeht. Die haarigen Achtbeiner sind nicht nur aktiver im Herbst, sondern wollen auch einen kuschligen Platz zum Überwintern finden. Daher versuchen sie vermehrt ins Haus oder die Wohnung zu kommen. Es gibt einige Punkte, auf die du achten kannst, wenn du Spinnen in deinem Haushalt vermeiden möchtest. Neben dem regelmäßigen Ausleeren und Säubern des Mülleimers gibt es noch andere Aspekte, die Spinnen anlocken, die aber viele gar nicht am Schirm haben! 

Phobien: Wovor sich Stars fürchten

 

Spinnen: Hast du viel Natur in deiner Nähe?

Natur ist auch ein großes Stichwort. Kommst du vom Land und bist in die Stadt gezogen, dann wird dir das mit Sicherheit schnell aufgefallen sein, dass es ­in der City kaum Spinnen gibt. Wenn, dann nur kleine Spinnen wie zum Beispiel Weberknechte. Die größeren, haarigeren Exemplare sieht man eher am Dorf. Hast du also einen Wald in deiner Nähe oder einen Park, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass mehr Spinnen in deiner Nähe sind, größer. 

 

Spinnen loswerden: Hast du Insekten im Haus?

Du findest einige Spinnennetze oder direkt Spinnen und wunderst dich, woher sie kommen? Spinnen ernähren sich von kleinen Fruchtfliegen, Motten, Mücken, Käfern, Fliegen, jegliche Art von kleinen Insekten – deswegen der Punkt mit dem regelmäßigen Mülleimer leeren und sauber machen – denn das kann Fliegen anlocken. Hast du also öfters Spinnen in deinem Haushalt und leerst deinen Mülleimer vorbildlich aus, solltest du checken, ob du ein anderes Schädlingsproblem hast. 

 

Spinnen loswerden: Hauswände und Fenstergitter checken

Ein anderer Grund, wieso du vermehrt Spinnen bei dir zu Hause findest, kann ein undichtes Fenstergitter oder ein Riss in einer Hausmauer sein. Vielleicht kriechen die Tierchen so zu dir in Warme und Trockene. Gerade jetzt, wo der Herbst anbricht, empfiehlt es sich generell alle Wände zu checken. Vielleicht muss an der ein oder anderen Stelle etwas abgedichtet werden. 

 

Spinnen loswerden: Staubsaugen nicht unterschätzen

Auch wenn es ein nerviges Thema für viele ist: Putzen hilft extrem dabei, Spinnen auf Abstand zu halten. Hat man vermehrt Spinnen in seinem zu Hause, ist das ein Anzeichen dafür, dass man öfters Staubsaugen sollte. Dabei sollte man nicht nur die Teppiche staubsaugen, sondern jede Ecke und hinter jedem Möbelstück sauber machen. Das wird Spinnen den Kampf ansagen!