Shawn Mendes: Emotionales Insta-Geständnis über „dunkle Gedanken“

Shawn Mendes ist ein mega Star und müsste eigentlich superhappy sein. Doch auch ihn quälen dunkle Gedanken. Das gestand er seinen Fans auf Instagram.

Shawn Mendes: Emotionales Insta-Geständnis über „dunkle Gedanken“
Shawn Mendes wurde über das Videoportal Vine bekannt
 

Shawn Mendes hat schon länger mit Panikattacken zu kämpfen

Shawn Mendes hat eine mege Community hinter sich und seine Fans können es kaum erwarten, bis es endlich neue Musik von dem Sänger gibt! Er könnte also eigentlich total glücklich und unbeschwert sein, denn er ist derzeit einer der erfolgreichsten Musiker überhaupt. Doch schon letztes Jahr gestand Shawn: Er leidet unter Panikattacken. Der Leistungsdruck machte dem 21-Jährigen zu schaffen und die Angst, dass seine Songs den Menschen nicht gefallen könnten, fraß ihn auf. Bei einem Auftritt letzten Jahres verriet er sogar, dass er vor jedem Konzert Medikamente gegen die Angst nimmt. Nach Veröffentlichung seines neuen Songs "In my Blood" verriet er die traurige Message zu dem Hit. Er singt er von seinem Ängsten und seinen Selbstzweifeln und sagt: "Das ist der persönlichste Song, den ich jemals geschrieben habe!" Und auch jetzt postet Shawn Mendes wieder eine sehr persönliche Notiz aus seinem Handy...

Shawn Mendes: Emotionales Insta-Geständnis über „dunkle Gedanken“
Diese Notiz von Oktober 2019 teilte Shawn Mendes jetzt in seiner Insta-Story
 

Shawn Mendes: Intimes Geständnis über Instagram

Shawn Mendes ist superaktiv auf Instagram. Letztens hat er Aktivisten sogar für den Kampf gegen Rassismus einige Tage seinen Account überlassen. Mit seinen 65 Millionen Abonnenten (Stand: 20.07.2020) teilt er Fotos von seinen Konzerten, aus seiner Freizeit und aus dem Studio. Zuletzt gab er ihnen auch einen intimen Einblick in sein Innerstes. "Habe gerade eine iPhone-Notiz gefunden, die ich letztes Jahr im Oktober nach einem harten Tag geschrieben habe. Ich fühle mich gezwungen, sie euch zu zeigen." Im Anschluss teilt er einen Screenshot der Notiz, in dem er von dunklen Gedanken spricht. "Versuch nicht, Superman zu sein. Es ist okay, menschlich zu sein", schreibt er an sich selbst gerichtet und weiter: "Ich habe sehr dunkle Gedanken" und dafür findet der Sänger auch gleich die Lösung: "Nimm diese Gedanken wahr, sie sind emotional getrieben, sie sind nicht echt. Atme und komm runter", schreibt er in der Notiz. In der folgenden Story ruft Shawn Mendes seine Fans dazu auf, auf sich Acht zu geben. Wir finden es toll, dass sich der Sänger so nahbar und menschlich zeigt und mit seinen Fans die wichtige Message teilt: Ihr seid nicht allein!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .