Shakira verklagt Deutsch-Rapper Samra

Der Track "Shakira" von Samra und Rap-Kollege Kalazh hat Millionen von Aufrufen. Nun werden die beiden von der gleichnamigen Pop-Sängerin Shakira verklagt!

Shakira verklagt Deutsch-Rapper Samra
Samra wurde durch seinen Song "Cataleya" zum Rap-Star
 

Deutsch-Rapper Samra und Kalazh werden von Shakira verlangt!

Dass es unter Rappern mal Beef gibt, ist nichts Neues. Dieses Mal hat Samra jedoch mit keinem anderen Rapper Beef, sondern mit der kolumbianischen Pop-Rock-Sängerin Shakira. Der "Wieder lila"-Rapper hat sich für den gleichnamigen Track "Shakira" mit seinem Rap-Kollegen Kalazh zusammengetan. Der Song feierte seine Premiere zwar bereits vor über einen Monat, und zwar am 18. Juni 2020, doch nun bekommen die beiden deutschen Künstler einen riesigen Shitstorm ab und werden sogar von der Sängerin Shakira verlangt! Aber was ist vorgefallen, dass die "Waka Waka"-Interpretin und ihr Management so hart gegen SamraKalazh und ihren Track vorgehen? 

 

Song "Shakira" empört die Sängerin extrem

Die deutschen Rapper Samra und Kalazh erwähnen Shakira zwar nur mit einer Zeile, aber diese hat es in sich. "Zieh' kolumbianisches Koks wie Shakira", ist die Zeile, welche die 43-Jährige zutiefst empört. Außerdem ist die Sängerin auf dem Cover des Tracks zu sehen, während sie sich eine Line Koks zieht. Bei dem Foto handelt es sich zwar um ein Fake-Bild, welches mit einem Bildbearbeitungsprogramm inszeniert wurde, aber trotzdem ist es ein absolutes No-Go für Shakira und ihr Team. Die Inspiration für die Songzeile und das gewagte Cover haben die beiden Rapper in ihrem Urlaub in Barcelona erhalten. Dort waren sie in einer Bar und sahen eben jenes bearbeitete Bild der "Hips Don't Lie"-Sängerin Shakira an der Wand hängen und haben es mit dem Smartphone abfotografiert. Auch wenn das Bild fake ist, ist Shakira richtig sauer und verklagt jetzt die Rapper. Und auch die spanischen Medien und Shakiras Fanbase sind richtig geschockt über diese Aktion! Mittlerweile ist der Song von Samra und seinem Kollegen nicht mehr auf Spotify verfügbar. Auf der Plattform YouTube ist der Track allerdings noch online und darunter vermehren sich die spanische Hate-Kommentare. "Es ist eine Schande, dass Shakiras gutes Image dazu benutzt wird, die Karriere von zwei Rappern fördern!", so ein Fan. Kalazh meldete sich nun selbst zu dem Ereignis: "Es geht hier nicht um Namen, oder das wir etwas geklaut haben. Den Namen Shakira kann man nicht schützen, weil es einfach nur ein Vorname ist. Es geht hier um das Cover, welches wir benutzt haben. Wir haben das Cover sofort runtergenommen und trotzdem passiert jetzt dieser Scheiß!" Es wird sich zeigen, ob Samra und Kalazh ihren Song komplett offline nehmen müssen …

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!