Samra: Beef mit diesem Rapper!

Samra hat Beef! Doch nicht etwa mit Capital Bra, sondern mit einem anderen Rapper

Samra: Beef mit diesem Rapper!
Samra hat Streit mit einem Rapper …
 

Samra: Rap-Beef mit Skandal-Rapper

Samra veröffentlicht bald schon sein erstes Solo-Album "Jibrail und Iblis", aber kurz vorher streitet er sich öffentich mit einemeinem ehemaligen Freund, der auch Rapper ist … Das bedeutet Rap-Beef! Sein neuer Feind heißt Mert und ist für üble Skandale bekannt. Schon vor einigen Jahren bekam Rap-Kollegin Shirin David einen Shitstorm, weil sie mit Mert Videos drehte. Und der bekennt sich öffentlich zum Schwulen-Hasser – mega uncool! Umso besser, dass Samra sich jetzt von ihm distanzieren will. Was Capital Bra wohl zum Streit sagt? Bisher hat er sich noch nicht in den Streit eingemischt, aber auch Capital Bra trennte sich vor Kurzem von einem seiner Rap-Kollegen. Was ist bloß los in letzter Zeit?

 

Mert & Samra: Disstrack?

Samra ist derzeit einer der erfolgreichsten Deutsch-Rapper überhaupt! Doch jetzt gibt's Mega-Stress: Nachdem schon sein ehemaliger Freund, Rapper Alpa Gun, ihn im Song „Meine Story“ disste, kommt jetzt die große Abrechnung mit Rapper Mert. Eigentlich waren die beiden nämlich immer guzte Freunde, doch jetzt behauptet Mert, dass Samra ihm nicht mehr antworte und den geplante gemeinsamen Song einfach abgeblasen habe! Lange äußerte sich Samra nicht dazu, aber jetzt kommt es wohl zum großen Beef! In Samras neuer Single "100K" spielt er nämlich auf Mert an: „Ich weiß ganz genau wer meine Feinde sind/ f*cke jede einzelnen/.. am Freitag den 13./“ Ein Hinweis auf einen kommenden Disstrack? Im März, sowie im April 2020 wartet schließlich ein Freitag, der 13. auf uns … Und das ist nur wenige Tage vor Release seines Solo-Albums (erscheint am 17.4.)! Wir sind gespannt …

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .