"Riverdale" Staffel 3: So krass verändert sich Jughead

"Riverdale" Staffel 3: So krass verändert sich Jughead
Wie geht es wohl für "Jughead Jones" in "Riverdale" weiter?

Am 11. Oktober startet die dritte Staffel der Netflix-Serie "Riverdale": Jetzt hat Cole Sprouse verraten, wie krass sich "Jughead" verändern wird …

 

Cole Sprouse: So hat sich "Jughead" in "Riverdale" verändert

"Jughead war in der zweiten Staffel definitiv ein anderer Mensch – und das wird auch in der dritten Staffel wieder so sein", verrät Cole Sprouse in einem Interview zu "Riverdale" Staffel 3. Die beliebte Netflix-Serie startet am 11. Oktober, dann erscheint wieder jede Woche eine neue Folge. Im neuen Poster und auf dem Trailer gab es schon viele versteckte Hinweise zur neuen Staffel. Wie es aussieht, wird sich "Jughead" ganz schön verändern, aber was genau meint Cole damit? "Jede Staffel hat ein anderes Genre, deshalb verändern sich auch die Charaktere etwas. In der ersten Staffel hatte Jug keine Fehler. Er war ein guter Autor, etwas sonderbar, aber für Loyalität und die Liebe hätte er alles gegeben. In der zweiten Staffel hat Jughead Fehler entwickelt: Er wurde verletzt, ihm wurde Macht gegeben, dadurch wurde er hitzköpfig, laut und sogar gewalttätig. Das macht ihn zu einer dreidimensionalen Person", verrät Schauspieler Cole Sprouse. Wer an die letzten beiden Staffeln zurückdenkt, wird das sicher bemerkt haben. Vom geheimnisvollen Liebling wurde er schnell zum launischen Bad-Boy. Aber wie geht es weiter? "Nachdem Jughead fast gestorben wäre, ist er in der dritten Staffel eher ruhig, loyal, selbstbewusst, mutig und sich vor allem seiner Fehler bewusst. Außerdem isst er die ganze Zeit – ich glaube, ihr werdet ihn mögen." Keine Sorge Cole, wir mochten "Jughead" schon immer!

 

Cole Sprouse: Das hätte "Jughead" früher tun sollen

Ihr fragt euch, was es mit dem Essen auf sich hat? Wer die "Archie"-Comics gelesen hat, weiß, dass "Jughead" ein Food-Lover ist. Im Comic isst er ständig und am liebsten Burger – aber wer kann es ihm schon verübeln? In der Netflix-Serie ist das bisher nicht der Fall gewesen. Doch Cole Sprouse verspricht, dass sich das bald ändern wird: "Es gibt eine Seite von Jughead, die ich in der Show gerne viel früher gezeigt hätte. In der dritten Staffel isst er die ganze Zeit – in der ersten Folge der Staffel praktisch in jeder Szene. Wenn ich die zweite Staffel noch mal drehen könnte, würde ich definitiv mehr essen." Humor war schon immer eine Spezialität von Cole!

 

Cole Sprouse: Seine Lieblingsfolge in "Riverdale Staffel 3"

"Jughead"-Darsteller Cole Sprouse hat auch verraten, auf welche Folge er sich in der dritten Staffel von "Riverdale" besonders freut: "Die Folge, die wir aktuell abdrehen, ist eine in der wir die ganze Jones-Familie kennenlernen. Außerdem sind hier sowohl Archie, als auch Jughead die Erzähler. Es ist immer lustig mit KJ zusammenzuarbeiten. Und es ist ziemlich cool, dass wir endlich Jugheads Mutter kennenlernen." Jup, ihr habt richtig gehört! In der dritten Staffel der Netflix-Serie wird es nicht nur viele neue Darsteller geben, sondern wir lernen auch die ganze Familie von "Jughead" kennen. Nicht nur seine Mutter, sondern auch seine kleine Schwester "Jellybean". Der Produzent von "Riverdale" Roberto Aguirre-Sacasa hat bereits die beiden Darstellerinnen vorgestellt: Gina Gershon wird die Mutter spielen und Trinity Likins wird "Jellybean" spielen. In einem Q&A auf ihrem Instagram-Kanal (@trinity_may6) verriet die junge Darstellerin sogar schon, dass "Jugheads" Schwester zum ersten Mal in der achten Folge zu sehen sein wird. Außerdem beschrieb sie ihren Charakter als "stark, unabhängig, selbstbewusst und burschikos". Der Countdown läuft: Wir können die dritte Staffel kaum abwarten. 

Das könnte dich auch interessieren: 

Du willst mehr über deine Stars erfahren? Dann schnapp dir die neue BRAVO!