Nach Trumps Ansage: TikTok bleibt!

Nachdem US-Präsident Trump zuletzt drohte, die beliebte App zu verbieten, meldet sich nun die TikTok-Direktorin selbst in einem Statement zu Wort. Für alle Nutzer gibt es gute Nachrichten!

Die beliebte Social Media-App TikTok ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken! Besonders für viele TikTok-Stars hätte das Verbot fatale Folgen.
Die beliebte Social Media-App TikTok ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken! Besonders für viele TikTok-Stars hätte das Verbot fatale Folgen.
 

TikTok: Verbot wegen Sicherheitslücke?

Diese Schlagzeile hat alle TikTok-User hart getroffen: Donald Trump hatte verkündet, die beliebte Social Media-App in den USA verbieten zu wollen. Schon lange kritisierten Datenschützer die Sicherheit der App. Der Plattform wird vorgeworfen, Nutzerdaten an die chinesische Regierung weiterzugeben. In Indien wurde TikTok deshalb bereits verboten. Könnte es in den USA auch passieren, dass TikTok verboten wird? Unvorstellbar! Aufgrund der Sicherheitslücken zogen sogar erste TikTok-Stars Konsequenzen und wollten die App verlassen – darunter Noah Beck. Krass!

 

TikTok: Neues Statement zum App-Verbot

Doch jetzt gibt es Entwarnung für die Nutzer/innen: Denn auf Instagram hat sich nun Vanessa Pappas, Generaldirektorin von TikTok in den USA, in einem ausführlichen Statement zu Wort gemeldet. Ihre wichtigste Botschaft: „Wir planen nicht, irgendwohin zu gehen“, stellte sie klar. Sie betont, wie wichtig TikTok für die USA sei, da die Social Media-App sehr viele Arbeitsplätze geschaffen hat. Außerdem verspricht sie, dass die Sicherheit der App in Zukunft erhöht wird. Puuh! Die TikTok-Community kann also erstmal aufatmen :)

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

TikTok-Direktorin: "Zuhause für Schöpfer und Künstler"

Außerdem bedankt sich die Direktorin Vanessa Pappas bei allen Menschen, die TikTok täglich nutzen und ihre „Kreativität und Freude in unser tägliches Leben einbringen.“ Mit ihrem letzten Satz bringt sie noch einmal perfekt auf den Punkt, was die Plattform für viele bedeutet: „TikTok ist ein Zuhause für Schöpfer und Künstler, um sich selbst und ihre Ideen auszudrücken und mit Menschen unterschiedlichen Hintergrunds in Kontakt zu treten …“  Das soll auch weiterhin so bleiben! Wir sind auf jeden Fall super happy, dass die App weiterhin erhalten bleibt! Und TikTok-Stars wie Charli D'Amelio, Addison Rae und Co. sind es sicher auch!. :)

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .