Liest Snapchat deine Nachrichten mit? 😱

Snapchat ist vor allem für die Funktion bekannt, dass sich private oder peinliche Nachrichten, die du an eine Person schickst, automatisch löschen. Aber sind diese Snaps wirklich geheim?

Snapchat liest Nachrichten mit
Kann Snapchat deine privaten Nachrichten lesen?
Inhalt
  1. Wie privat ist Snapchat?
  2. Das verspricht Snapchat seinen Usern
  3. Sieht Snapchat meine Nachrichten?
  4. Was macht Snapchat mit deinen Inhalten?
  5. Welche Nachrichten sind sicher auf Snapchat?
 

Wie privat ist Snapchat?

Snapchat 👻  gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Kommunikations-Apps. Immerhin lassen sich hier Nachrichten nach einer bestimmten Zeit automatisch löschen. Das macht die App natürlich besonders beliebt für das Versenden sehr privater oder voll peinlicher Inhalte, die sonst NIEMAND sehen soll. Aber: wie geheim sind deine Nachrichten wirklich? Und wer kann sie alles sehen?

 

Das verspricht Snapchat seinen Usern

Der Snapchat Support gibt auf der Website des Unternehmens an: „Bei uns wird standardmäßig gelöscht 👻 Das bedeutet, dass die meisten per Snapchat verschickten Nachrichten automatisch gelöscht werden, sobald sie angezeigt wurden oder abgelaufen sind.“ Außerdem bleibt eine Nachricht 24 Stunden in einem Gruppen-Chat aktiv, wenn sie nicht angeklickt wird, oder 30 Tage, wenn du sie an einen Nutzer schickst. Diese Regeln legen fest, wie lange eine Nachricht von anderen gesehen werden kann – auch von Snapchat selbst!

 

Sieht Snapchat meine Nachrichten?

Als Nutzer geht man davon aus, dass die eigene Nachricht, die verschickt wurde 🤳🏾  „nur“ die Menschen erreicht, für die sie bestimmt ist. Ein komisches Gefühl, wenn man darüber nachdenkt, dass vollkommen Fremde die privaten Snaps 👀  sehen könnten… Snapchat selbst beschreibt in der Datenschutzerklärung, wie die Firma auf deine Inhalte zugreifen kann und wie deine Daten und Inhalte genutzt werden. Gleich an mehreren Stellen wird klar, dass Snapchat auf deine Inhalte zugreifen kann – auch deine Nachrichten.

 

Was macht Snapchat mit deinen Inhalten?

Snapchat selbst in kostenlos und die Firma finanziert sich unter anderem über Werbung, die dir angezeigt wird. Damit dir Werbung angezeigt wird, die dich interessieren könnte, verwendet Snapchat deine Inhalte, um zu analysieren, was dir gefallen könnte. Wie genau deine Daten dabei verarbeitet werden ist nicht erklärt. Außerdem steht in der Datenschutzerklärung, dass es in manchen Fällen notwendig sein kann, deine Daten weiterzugebenum rechtlichen Verfahren, behördlichen Anfragen oder geltenden Gesetzen, Vorschriften oder Bestimmungen zu entsprechen.“ Das heißt, dass deine Inhalte nicht nur von Snapchat, sondern auch anderen gesehen werden würden.

Klicktipp: 

So heißen die BTN Stars bei Snapchat!

 

Welche Nachrichten sind sicher auf Snapchat?

Obwohl die Art und Weise, wie man auf Snapchat Inhalte verschickt nahelegt, dass diese privat sind – und bleiben, gibt sogar Snapchat selbst an, dass man nie Fotos, Videos oder generell Nachrichten verschicken sollte, die ZU privat sind: „Versende keine Nachrichten und teile keine Inhalte, von denen du nicht möchtest, dass jemand sie speichert oder weitergibt.“ Also: Die sichersten Nachrichten sind immer die, die für dich total ungefährlich sind, sollten sie doch mal in die Hände dritter gelangen!

Video: Krasse Fakten über Emojis! Wusstest du das?