Liam Payne: „Ich habe einen Softporno gedreht!“

Hot, Hotter, Liam Payne! Der britische Sänger zeigt sich in einem neuen Werbespot für die Luxusmarke HUGO mega sexy. Doch während die Fans die heißen Aufnahmen lieben, war das Shooting dem "Strip That Down"-Star selbst ziemlich unangenehm …

Liam Payne: „Ich habe einen Softporno gedreht!“
Liam Payne: Bei seinem Dreh für den neuen HUGO-Werbespot wurde es richtig heiß!
 

Liam Payne: So hatte er sich den Dreh nicht vorgestellt

Nur in Boxershorts oder sogar komplett nackt liegt Liam Payne im Bett, gemeinsam mit Supermodel Stella Maxwell, ebenfalls nur mit einer Unterhose bekleidet. Ganz schön heiß! Das Liam Payne gerne mal mit Supermodels flirtet, ist kein Geheimnis. Aber ob die Stimmung am Set wohl genauso sexy war? Nicht ganz: "Ich habe danach gedacht: 'Ich habe im Grunde einen Softporno gedreht'", gibt der Sänger in einem Interview zu. Die Fotos sind "sehr viel nackter, als ich gedacht habe." Für diese – komplett nackte – Pose mit seiner Kollegin musste sich Liam Payne sogar Mut antrinken:

Liam Payne: „Ich habe einen Softporno gedreht!“
Für dieses Foto brauchte Liam Payne erstmal einen Shot Tequila.
 

Liam Payne: Nach dem Dreh gab es Ärger von Mama

Doch obwohl ihm das sexy Fotoshooting erst unangenehm war, hatte Liam Payne doch noch Spaß am Set. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – finden auch die Fans des 26-Jährigen. Liam Payne hat immerhin eine riesige Fanbase – und ist damit sogar besser als Donald Trump, Justin Bieber und Barack Obama. Nur Liam Paynes Mutter ist nicht begeistert: "Meine Mutter hat die Bilder angeschaut und mir direkt eine Ohrfeige verpasst!", lacht der Sänger. Autsch – aber diese heißen Fotos sind ein bisschen Ärger von Mama auf jeden Fall wert!

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!