Darin ist Liam Payne besser als Donald Trump, Justin Bieber und Barack Obama!

Liam Payne hat knapp 33 Millionen Follower auf Twitter.
Liam Payne hat knapp 33 Millionen Follower auf Twitter.

Liam Payne gewinnt auf Twitter haushoch gegen Politiker und Hollywoodstars.

 

Liam Payne: Einflussreichster Mann auf Twitter

Was haben Donald Trump, Justin Bieber, Barack Obama und Liam Payne gemeinsam? Sie gehören zu den einflussreichsten männlichen Twitter-Usern 2018. In dem Ranking hat es Liam Payne tatsächlich auf Platz 1 geschafft, dicht gefolgt von Donald Trump, Justin Bieber und Barack Obama. Das Social Media Monitoring Unternehmen Brandwatch hat auf Basis einer komplizierten und umfangreichen Datenbank eine Auswertung der einflussreichsten Twitter-Influencer ein Ranking erstellt. Hier zählt nicht die Anzahl der Follower, sondern der Einfluss dieser Persönlichkeit auf die Twitter-Community.

 

Liam Payne kann sein Glück kaum fassen

Der Sänger ist überglücklich über diesen Sieg und kann es kaum fassen. Via Twitter postet Liam Payne und schreibt folgenden Text dazu: "Wow kann das noch nicht ganz glauben, ohne euch wäre das nicht möglich gewesen ... Danke fürs Zuhören". Mit diesem Tweet dankt er auch seinen Followern, denn ohne ihren Support hätte es Liam garantiert nicht auf Platz 1 geschafft. Seine Fans reagierten schnell mit liebevollen Glückwünschen. Eine Person schrieb: "Das liegt nicht nur an deinen Liedern, sondern auch an deinen Aktionen, deine Unterstützung für Verbände und wichtige Ereignisse. Wir sind so stolz auf dich! Du Legende." Ein anderer Fan antwortete: "Nein Liam, ich danke dir, dass DU du selbst bleibst.  Ich wünschte, du wüsstest, wie sehr ich dich als Person schätze. Du enttäuschst mich nie und ich liebe dich einfach von ganzem Herzen. “ Ein anderer Follower schrieb: "Danke, dass du ein absolut erstaunlicher Engel bist und Twitter nutzt, um so viele Leben zu verbessern. Wir lieben dich." Mit so viel Zuspruch hätte der 25-Jährige wohl nie gerechnet.

Das könnte euch auch interessieren:

Check jetzt die aktuelle BRAVO :)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BRAVO (@bravomagazin) am