BTS: Darum ist die ARMY sauer auf Liam Payne

Einen Satz über BTS, den One Direction-Mitglied Liam Payne vor Kurzem in einem Interview fallen ließ, hat die ARMY ganz schön persönlich genommen. Was genau der Sänger über die K-Pop-Megastars gesagt hat und was die Fans davon halten, erfährst du hier.

 BTS: Darum ist die Army sauer auf Liam Payne
BTS geben für ihre Fans immer über 100%
 

Liam Payne über BTS

In einem Interview mit dem Radiosender SiriusXM wurde nicht nur auf One Direction-Comeback angesprochen, auf das wir alle sehnlichst warten. Auch die K-Pop-Kings BTS waren ein Thema im Gespräch. Für sie fand Liam Payne eigentlich nur positive Worte, schließlich ist er selbst Fan der Gruppe. Doch, eine Formulierung kam bei manchen der riesigen Follower-Community der Band überhaupt nicht gut an. Der Sänger wollte den sieben Boys einen gut gemeinten Rat geben, als er sagte: "Sie werden richtig müde werden, weil sie so viel tanzen. Wir haben nicht mal getanzt und waren trotzdem müde! Sie sind super gute Tänzer. Einer der Kids ist sogar richtig gut beim Mic-Flipping." Den ersten Teil seiner Aussage, haben manche BTS-Fans als "unerwünschte Kritik" aufgefasst...

 

BTS-Fans nehmen Liam Paynes Kritik übel

Auf Twitter ging, nachdem das Interview bekannt wurde, fast ein kleiner Shitstorm gegen Liam Payne los. Denn die Fans von BTS sind sauer auf ihn. Einer schreibt zum Beispiel: "Naja, sie sind viel erfahrener, wenn es ums Performen, Schreiben und Produzieren geht, aber red weiter...". Darauf reagierte der One Direction-Sänger sogar und kommentierte den Post mit: "Danke, aber ich habe nur gesagt, dass sie sehr talentiert sind, bin mir nicht sicher, wieso du das Gefühl hast, mich angreifen zu müssen. Ich bin ein Fan der Grupp. Bin ich damit nicht genauso wie du." Sieht so aus, als wäre das Thema schon wieder mehr oder weniger vergessen, schließlich hat Liam Payne seine Kritik an BTS nicht böse gemeint, sondern wollte sie lediglich unterstützen.

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!