Bild 6 / 11

"Haus des Geldes" Staffel 5 – Drama: Arturos Ende

Haus des Geldes Staffel 5 Drama Arturo

Arturo (Enrique Arce) ist so vieles: überheblich und feige. Aggressiv und nachtragend – und vor allem eins: mega nervig! Als Geisel ist es ihm mehrmals gelungen, die Gang aus dem Konzept zu bringen. Und dass seine Ex – Stockholm – und Mutter seines Kindes mit dem Gangster Denver zusammen ist, ist dem hinterhältigen Charakter ein echter Dorn im Auge. Mit fiesen Tricks gelingt es ihm sogar, die beiden auseinander zu bringen 😡. Über vier Staffeln wird sein Verhalten dabei immer nerviger – nicht umsonst gehört Arturo zu den meist gehassten Figuren der Serie. Und das nicht zu unrecht: so ist er unter anderem ein Vergewaltiger! Als er sich am Ende der 4. Staffel eine Kugel im Bein einfängt, weil es mal wieder eskaliert, dürften Fans von „Haus des Geldes“ weltweit applaudiert haben. Dennoch fühlt es sich nicht so an, als sei das nicht das Ende für/von Arturo. In Staffel 5 könnte Stockholms Ex noch mal für richtig viel Ärger sorgen – und wahrscheinlich auch das Ende finden, das Fans sich wünschen…