Diese Stars haben psychische Probleme

Diese Stars haben psychische Probleme

Selena Gomez ist depressiv, Demi Lovato war magersüchtig und noch immer bipolar und Zayn Malik leidet unter Angststörungen – auch deine Stars haben im Leben mit harten psychischen Problemen zu kämpfen! Wer von ihnen welche Krankheit hat, erfährst du hier…

 

Selbstmordgedanken, Depressionen, Angststörung: Diese Stars stehen zu ihren psychischen Problemen

Viele Stars bekommen aufgrund des hohen Leistungsdrucks in der Medienbranche eine psychische Erkrankung. Das ist zwar schlimm, zeigt aber, dass sie eigentlich alle nur Menschen sind – genau wie du und ich. Mittlerweile ist "Mental Health" zu einem Thema geworden, über das man immer offener sprechen kann – toll! Wir haben für dich mal aufgelistet, welche BRAVO-Stars in Interviews über ihre Probleme gesprochen haben…

 

Demi Lovato: Bipolare Störung

Als sie kleiner war, hatte Demi eine Essstörung und schon früh wurde sie depressiv und hatte Selbstmordgedanken. In einem Interview gab sie 2017 außerdem offen zu: "Ich bin bipolar!" Die Sängerin sagte über ihre psychische Erkrankung: "Es ist eine alltägliche Sache. Ich nehme Tabletten dagegen. Das macht nicht jeder Betroffene so, aber für mich funktioniert das." Auch wenn Demi in der Vergangenheit genau das tat, wovon jeder Arzt abrät – nämlich den Kummer mit Alkohol und Drogen zu bekämpfen – hat sich die Sängerin mittlerweile wieder gefangen und geht regelmäßig zur Therapie.

 

Selena Gomez: Depressionen

Dass Selena an der Autonomieerkrankung Lupus leidet, wissen wir bereits. Die seltene Krankheit führt bei den meisten Patienten zu Depressionen – so auch bei Sel. Das Girl schrieb bei Instagram im Sommer 2018: "Vertraut mir, mein Leben ist nicht immer mit einem Filter verziert und blumig" – wahre Worte! Denn auch der Star hat mit großem psychischem Druck zu kämpfen. Erst im oktober 2018 wurde Selena nach einem emotionalen Zusammenbruch, bei dem sie sich Infusionen aus dem Arm gerissen haben soll, in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen werden – hart! Über ihre Probleme sprach sie mit ihren Fans kurz vorher in einem Instagram-Livestream. Sie sagte damals: "Depressionen haben ich die letzten fünf Jahre begleitet". Auch Angstsörungen habe sie, was ihr einige Hindernisse auf ihrem Weg einbrockte. Ihr Geheimrezept gegen schlechte Tage? Freundschaft! Sie sagte: "Freundschaft ist so wichtig und meine besten Freunde haben mir wahrhaftig das Leben gerettet!"

 

Shawn Mendes: Angstzustände

Im April 2018 sprach Shawn Mendes zum ersten Mal öffentlich über seine psychischen Probleme. "Die Angstzustände kommen total zufällig”, sagte der Sänger in einem Interview mit dem Journalisten Dan Wootton. "Manchmal halten sie zwei Stunden an, manchmal einen ganzen Tag… und manchmal nur fünf Minuten." Durch Gespräche mit einem Therapeuten wurde Shawn klar: „Therapie ist für jeden anders… einen Berg zu besteigen, Musik zu hören und auf dem Laufband zu trainieren. Auch Essengehen mit deinen Freunden kann eine Therapie sein – es ist etwas, das dich ablenkt, das dir bei deiner Heilung hilft und deshalb hängt es davon ab, was du als Therapie empfindest“, sagte der Kanadier. "Ich habe mich bewusst dazu entschlossen, die sozialen Kontakte in meinem Leben zu stärken. Ich habe gemerkt, dass ich mich von allen abgeschottet hatte. Ich dachte, so könnte ich meine Probleme bekämpfen“, gestand Shawn. Dann habe er aber realisiert, dass es der einzig richtige Weg war, sich komplett zu öffnen und sich anderen Menschen anzuvertrauen.

 

Justin Bieber: Burnout

Nachdem Justin Bieber nach seiner Verlobung mit Hailey Baldwin (mittlerweile Hailey Bieber) immer mal wieder emotionale Zusammenbrüche in der Öffentlichkeit hatte, fragten sich viele Fans: Hat er Depressionen? Die Antwort lautet leider ja. Der Sänger sagte bereits 2015 in einem Interview, dass er immer mal wieder mit Versagensängsten zu kämpfen habe, die manchmal dazu führten, dass "er nicht mal mehr aus dem Bett" komme. Und auch Anfang 2016 verkündete Biebs, dass er „am Rande einer Depression“ stehe. Damals ließ er die Welt auf Instagram wissen, dass er in Zukunft keine Fan-Treffen mehr vor seinen Konzerten machen werde, weil die emotionale Belastung für ihn zu hoch sei. Ein klares Zeichen für ein Burnout! Außerdem hat Justin bereits mehrfach Konzerte abgesagt, weil er das Pensum einfach nicht mehr stemmen konnte.

 

Kendall Jenner: Panikattacken

Supermodel und "Keeping Up With The Kardashians"-Star Kendall Jenner hat mit Panikattacken zu kämpfen. Sie verriet: "Alle denken, es geht mir gut, aber ich fühle mich nicht gut". Oh nein! Dazu kommt Kendalls panische Angst vor kleinen Löchern – eine ziemlich verbreitete Angststörung. Sie schrieb auf ihrer Website: "Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich unter starker Trypophobie leide. Trypophobiker haben Angst vor winzig kleinen Löchern, die in merkwürdiger Art und Weise angeordnet sind. Dinge, die das auslösen, sind Pfannkuchen, Bienenwaben oder Lotus-Samen (die schlimmsten!)." Außerdem leidet sie unter Schlafstörungen und Hypochondrie. Dank ihres Jobs fliegt das Girl ständig von Land zu Land – nicht einfach für Kendall! Sie sagte in einer Folge der Reality-Show ihrer Familie: "Einmal hatte ich eine richtig schlimme Panikattacke im Flugzeug und musste da einfach durch. Mein Herz hat eine Million Meilen pro Stunde geschlagen und ich bin sogar ganz taub geworden.”

 

Lili Reinhart: Depressionen

Die "Riverdale"-Darstellerin der Betty Cooper macht kein Geheimnis daraus, dass sie schon seit Jahren mit Depressionen kämpft. „Ich habe mich nie dafür geschämt, Depressionen zu haben“, betonte die Schauspielerin in einem Interview. Auf Twitter schreibt sie: „Wenn ich deprimiert bin, erinnere ich mich selbst daran, dass die schlechten Tage, die ich heute habe, besser sind als meine besten Tage von vor fünf Jahren. Du wirst stärker. Auch in deinen dunkelsten Zeiten“. Sie sagt außerdem: „Hier ist etwas, das ich mir selbst immer wieder gesagt habe, als ich während der Highschool Zeit extreme Angstzustände erfahren musste: Selbst an den schlimmsten und härtesten Tagen mache ich Fortschritte. Ich kämpfe mich da durch. Ich mache Fortschritte auch an Tagen und in Momenten, in denen ich mich total am Boden zerstört fühle“. Heute ist Lili stärker und will ihren Fans Kraft geben. Sie schreibt deshalb: „Es gibt so viel Liebe und Glück, das du haben kannst. Es ist da. Und du wirst es finden. Auch wenn du gerade Depressionen hast. Das verspreche ich dir. Gib dich selbst nicht auf. Du bist so viel stärker als du denkst.“

 

Zayn Malik: Angststörung

Der süße Sänger und Ex-One Direction-Mitglied gab vor ein paar Jahren zu, dass er noch immer unter einer Angststörung leidet und eine Essstörung hatte. Im Interview mit der "The Sunday Times" sprach Zayn Malik gerade sehr offen und berichtet von seinen psychischen Problemen: "Die Leute interpretierten meine Ess-Störung als Willensstärke. Man erwartet so etwas offenbar nicht von einem Kerl, aber von Frauen. Das ist total verrückt. Alles war so reglementiert und gelenkt. Aber so konnte ich zumindest sagen: 'Nein, ich esse das nicht'." Angeblich gab es Zeiten, in denen Zayn Malik manchmal tagelang keine Nahrung zu sich nahm. Inzwischen geht es ihm aber besser. "Damit habe ich nur zu Bandzeiten zu kämpfen gehabt", erklärt er weiter. 

 

Kanye West: Selbstmordgedanken

Auf seinem Album "Ye" gesteht der Rapper seine tiefsten Ängste. Die Songs dieser Platte sind extrem persönlich und emotional. Darauf beichtet er sogar, dass er mit dem Gedanken von Selbstmord gespielt hat: "Oh ja, ich habe die ganze Zeit darüber nachgedacht", erzählte Kanye in einem offenen Interview mit der New York Times. Er habe alle Optionen abgewogen und das Ganze mehrmals durchdacht und gerade diese Gedanken haben ihn davor bewahrt, wie im weiteren Verlauf des Gesprächs erklärt: "Wenn ich es nicht bis zum Ende durchgespielt hätte, wäre es viel wahrscheinlicher gewesen, dass es tatsächlich passiert."

Hier bekommst du Hilfe, falls es dir mal so schlecht geht, dass du nicht mehr weiter weißt:

Infos, Selbsttest und wichtige Adressen: www.deutsche-depressionshilfe.de

Info-Telefon Depression 0800 33 44 5 33 (deutschlandweit kostenfrei)

Online-Forum für Kinder und Jugendliche mit fachlicher Moderation: www.fideo.de

Beratung und Austausch für Angehörige - Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker: www.bapk.de

Hier siehst du, wie Demi Lovato schon ihr Leben lang mit psychischen Problemen zu kämpfen hat:

 

Das könnte dich auch interessieren: