Diana zur Löwen: „Lerne deinen Körper kennen“

Diana zur Löwen gehört schon seit vielen Jahren zu den bekanntesten Gesichtern der Social Media Szene. Heute hat sie als Autorin sogar schon ihren eigenen Ratgeber „Melatonship“ geschrieben. Im BRAVO-Interview verrät Diana, warum es so wichtig ist, den eigenen Körper zu kennen.

Diana zur Löwen: „Lerne deinen Körper kennen“
Auf ihrem Instagram-Account @dianazurloewen spricht der Social-Media-Star regelmäßig wichtige Themen an.
 

Diana zur Löwen: So kann ihr die Idee zu „Melationship“

Diana zur Löwen hat ihren YouTube-Kanal früher mit Themen wie Mode & Beauty gestartet. Heute hat sie ganz andere Passionen: Politik, Nachhaltigkeit, Aufklärung und Selbstliebe sind nur ein paar von vielen Themen. Ihr Ziel: „Ich finde es cool, kompliziertere Themen auf Instagram anzusprechen oder über Dinge aufzuklären. Deshalb habe ich auch einen Ratgeber geschrieben, „Melationship“. Da habe ich viele Themen angesprochen, die ich als Teenager gerne gewusst hätte. Es gibt viele Sachen, die man nicht zwingend in der Schule lernt. Deshalb finde ich es gut, wenn man jemanden hat, der einem das nahelegt, persönliche Geschichten erzählt oder informiert. Ich finde es super, dass einen Social Media positiv beeinflussen kann“ – und das gelingt ihr immer wieder!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Diana zur Löwen: „Es ist wichtig, seinen eigenen Körper zu kennen.“

Im Interview hat uns Diana zur Löwen auch verraten, wie die Idee zu „Melationship“ entstanden ist: „Wenn ich mit Freundinnen oder Bekannten gesprochen habe, ist mir oft aufgefallen, dass sie bestimmte Dinge über den weiblichen Körper gar nicht wussten. Es gibt so viele Krankheiten, wie Endometriose, wovon jede 10. Frau betroffen ist, aber viele noch nie etwas davon gehört haben. Alleine zu lernen seine Bedürfnisse zu kommunizieren, seinen Körper kennenzulernen und Tabu-Themen zu brechen. In Melationship geht es zum Beispiel auch um Masturbation und warum es gut ist. Es hilft einem sich selbst besser kennenzulernen und das ist wichtig, weil man so besser kommunizieren kann, was einem gefällt. Wenn man das an sich ausprobiert hat, kann man seine Wünsche viel besser kommunizieren, wenn man mal einen Partner hat.“ Wenn es um den eigenen Körper geht, sollte es nun mal keine Tabus geben.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Diana zur Löwen über den Weg zur Selbstliebe

Außerdem hat sie noch ein weiteres Ziel: „Gerade das Thema Selbstliebe wird oft übertrieben kommuniziert. Es ist jedoch ganz normal, dass man Phasen hat, in denen man seinen Körper mal mehr und mal weniger mag. Deshalb ist es wichtig, seinen Baukasten für das eigene Wohlbefinden zu finden. Dann weiß man genau, was zu tun ist, wenn es einem wieder schlecht geht. Auch das haben wir in dem Buch thematisiert, wie man sich selbst findet und lernt mit seinen Emotionen umzugehen.“ Das ist unfassbar wichtig, denn wenn ihr euch selbst besser kennenlernt, lernt ihr euch selbst lieben und wenn ihr euch selbst liebt, fällt es euch viel leichter glücklich zu sein und real zu bleiben.

Weitere Star-News und Interviews zum Thema #StayReal findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .