Das tun deine Stars für den Umweltschutz

Es gibt keinen Planet B! Wir müssen diese Welt schützen und pflegen! Auch die Stars tragen dazu bei und geben Tipps, wie auch du Gutes tun kannst. Um das Klima zu schützen, müssen wir nämlich alle mit anpacken. Und das geht ganz easy – viel leichter, als du vielleicht denkst. Schon mit kleinen Tricks kannst du dich für den Umweltschutz einsetzen und das wissen auch deine Stars. Wir haben bei Schauspielern, Influencern und Musikern mal nachgefragt, was sie tun, um die Umwelt ein wenig zu schonen. Lies hier die Antworten von den Lochis, Mike Singer und Co.! 

Das tun deine Stars für die Umwelt
Heiko Lochmann bei einer "Fridays For Future"-Demo in Berlin: Auch DU kannst was für die Umwelt tun!
Inhalt
  1. Joyce Ilg liebt Second Hand
  2. Keine Plastiktüten für Julia Beautx
  3. Selina Mour sammelt Müll am Strand
  4. Mike Singer trinkt aus Glasflaschen
  5. Roman Lochmann und Heiko Lochmann lieben Fridays For Future
  6. Viktoria und Sarina für mehr Nachhaltigkeit
  7. Lisa Küppers: Müll trennen für die Umwelt
  8. Aaron Hilmer: Umwelt-Organisation?
  9. Dean Lewis gegen Waldbrände
  10. Leondre von Bars & Melody: "Meine Mama ist ein Öko!"
  11. Umweltschutz: Das kannst DU tun!
 

Joyce Ilg liebt Second Hand

YouTuberin, Autorin und Schauspielerin Joyce verzichtet nicht komplett auf Konsum, macht's aber nachhaltig: "Ich shoppe am liebsten secondhand", verrät sie. "Wenn ich bei einem Dreh bin, kaufe ich hinterher auch manchmal die Sachen ab, die ich getragen habe. Ich trage extrem selten etwas Neues! Grundsätzlich achte ich auch bei Lebensmitteln darauf, nichts wegzuwerfen. Auch wenn es gestern abgelaufen ist, ist vieles noch gut: Ich gucke mir die Lebensmittel an, probiere, und meist kann man es noch essen. Also: Nichts wegwerfen und am besten nicht zu viel einkaufen, sondern nur das, was man wirklich gerade braucht." Mega!

 

Keine Plastiktüten für Julia Beautx

Die YouTuberin Julia Beautx ist strikt gegen Plastikverschwendung und hat sich deshalb eine Sache angewöhnt: "Ich habe immer eine Stofftüte im Auto, falls ich einkaufen gehe. Ich benutze keine Plastiktüten mehr – vor allem nicht fürs Gemüse im Supermarkt!" Du willst auch nachhaltig leben? Hier gibt's 7 Tipps für den Alltag 💚

 

Selina Mour sammelt Müll am Strand

Die süße Sängerin hat ein großes Herz – auch für die Umwelt! Uns hat Selina Mour im BRAVO-Talk verraten: "Ich trenne Müll und werfe nichts auf die Straße – das geht gar nicht! Wenn irgendwo Müll rumliegt, sammle ich ihn ein und werfe ihn weg. Zum Beispiel in Thailand – wenn ich da am Strand langlaufe, liegt oft Müll rum. Ich nehme das dann mit und entsorge es!" Ein tolles Vorbild. Selina schrieb vor Kurzem außerdem bei Instagram: "Ich verwende zB. sparsame Lampen oder nehme Einkaufstaschen selbst mit...Hier kannst du noch mehr Power-Tipps von Selina Mour nachlesen.

 

Mike Singer trinkt aus Glasflaschen

Mike Singer ist ständig unterwegs. Um die Umwelt zu schützen, hat er eine bestimmte Maßnahme ergriffen! "Auf der Tour benutzen wir nie Strohhalme oder Plastikflaschen", verrät er uns. Die Folge? "Meistens trinke ich aus Glasflaschen! Das ist viel besser für die Umwelt." Toll … Das sind übrigens Mike Singers neue Pläne für 2020!

 

Roman Lochmann und Heiko Lochmann lieben Fridays For Future

Heiko Lochmann gibt zu, dass er nicht perfekt ist – dennoch versucht, die Umwelt zu schützen, wo es nur geht! Er war auch schon selbst bei Demonstrationen für die Umwelt und verrät: "Ich versuche, keine Strohhalme zu benutzen. Aber schon Kleinigkeiten, wie das Licht auszumachen, helfen total. Fenster zumachen, wenn man heizt – oder generell weniger heizen, das ist schon echt hilfreich." Sein Bruder Roman Lochmann findet: "Man muss auch nicht immer mit dem Auto fahren, wenn man auch laufen kann. Und wir haben halt auch die Chance, dieses Thema auf unseren Kanälen zu behandeln. Vor allem ist diese ganze Fridays for Future Sache eine mega Aktion. Das unterstützen wir!" Hier findest du alle Infos zum Klimastreik "Fridays For Future".

 

Viktoria und Sarina für mehr Nachhaltigkeit

Die beiden Österreicherinnen nehmen sich fleißig vor, weniger Plastik zu verschwenden. Es klappt zwar nicht immer, aber Viktoria findet: "Jeder sollte einen Teil beitragen. Man muss sich nicht mal groß umstellen! Ich habe zum Beispiel immer eine Stofftüte in meiner Handtasche und lasse mir im Laden keine Plastiktüte geben! Mit solchen Kleinigkeiten kann man schon echt viel bewegen." Ihre Kollegin Sarina stellt sich auch so langsam um: "Ich verwende nie mehr Plastik-Strohhalme, sondern habe zu Hause stylische Glas-Strohhalme, aus denen ich trinke, wenn ich wirklich mal einen brauche. Sieht auch cooler aus", findet sie. Hier findest du alle Infos über die YouTuberinnen Viktoria und Sarina!

 

Lisa Küppers: Müll trennen für die Umwelt

Die "Kartoffelsalat 3"-Darstellerin ist konsequent, wenn es um Müll-Trennung und Stromverbrauch geht: "Ich trenne meinen Müll, so weit es nur geht. Gelber Sack, Biotonne – alles am Start! Und ich versuche, nicht so viel Strom zu verbrauchen. Also immer schön das Licht ausmachen und Ladekabel aus der Steckdose!"

 

Aaron Hilmer: Umwelt-Organisation?

Den Schauspieler kennst du bestimmt noch als Hauptdarsteller des Kinofilms "Das schönste Mädchen der Welt". Ihm ist es mega wichtig, das Klima zu schützen! Im BRAVO-Talk verriet er uns 2019: "Ich nutze mein Social Media dazu, um irgendwelche Denkanstöße zu geben. Tatsächlich bin ich auch gerade dabei, mit einem Freund etwas zu entwickeln – darf aber leider noch nichts Genaues sagen." Wir sind gespannt! 💚 Übrigens ruft er auch auf Instagram immer wieder dazu auf, bei Aktionen wie "Fridays For Future" mitzuwirken. Aaron findet nämlich: "Was bringt ein Schulabschluss, wenn die Welt sich in 15 Jahren beginnt umzuwälzen weil wir unseren Planeten auseinandernehmen!!?"

 

Dean Lewis gegen Waldbrände

"Be Alright"-Sänger Dean Lewis kommt aus Australien und muss ertragen, wie viele Wälder in seiner Heimat dank des Klimawandels abbrennen. Schlimm! Er gibt seinen Fans Tipps, wie sie dagegen ankämpfen können: "Ich achte sehr auf Mülltrennung. Und immer schön Pfandflaschen wegbringen! Wenn ich daran denke, habe ich auch einen wiederverwendbaren Kaffeebecher dabei."

 

Leondre von Bars & Melody: "Meine Mama ist ein Öko!"

Leo und Charlie von Bars & Melody haben sich vorgenommen, nachhaltiger im Alltag zu leben. Leo verrät uns im BRAVO-Talk: "Meine Mama ist voll öko. Deshalb haben wir vier verschiedene Fächer in unserem Mülleimer! Aber Mülltrennung ist echt wichtig, ich bin froh, dass sie mich so erzogen hat." Cool!

 

Umweltschutz: Das kannst DU tun!

Du willst etwas tun, um den Klimawandel zu stoppen, doch hast keine Lust, dein Leben komplett umzukrempeln? Kein Problem! Fang mit den kleinen Dingen an – hier drei einfache Umweltschutz-Tipps:

  • FÜR SHOPPING QUEENS gibt’s bestimmt auch in deiner Nähe jede Menge coole Flohmärkte und Secondhand-Läden. Wer lieber online shoppt, für den sind Apps wie Kleiderkreisel oder Depop perfekt! Plus-Punkte: Man spart und kauft individuellen Stuff! Die perfekten Apps dafür: Kleiderkreisel und Depop.
  • #TRAVELGOALS: NACHHALTIG REISEN Für 20 Euro übers Wochenende nach London? Klingt geil, ist aber super schädlich fürs Klima! Kleine Entschädigung für die Umwelt, wenn wir doch nicht widerstehen können: atmosfair.de! Dort kannst du deinen Flug kompensieren.
  • FÜR COFFEE LOVERS gilt die Regel: Bring your own cup! Schon für wenig Geld bekommst du im Internet oder in deinem Lieblings-Café einen wiederverwendbaren Becher, den du immer dabeihast! Die Alternative: Recup – das erste deutsche Pfandsystem für Kaffeebecher!