Corona: YouTuberin fordert vor Millionen die Impfpflicht

In ihrem neuen Video diskutiert YouTuberin maiLab über die aktuelle Corona Lage in Deutschland und meint „Impfpflicht ist okay“

Corona: YouTuberin fordert vor Millionen die Impfpflicht
Mai fordert die Impfpflicht als Mittel, die vierte Corona Welle zu brechen und die Pandemie zu beenden
Inhalt
  1. Corona Infektionen in Deutschland
  2. Die 4. Welle brechen
  3. YouTuberin fordert Impfpflicht
  4. Ausnahme-Zustand rechtfertigt Impfpflicht 
  5. Geimpfte aktuell im Nachteil
 

Corona Infektionen in Deutschland

Die vierte Infektionswelle schwappt über Deutschland herein. Noch nie gab es so viele Erkrankte, wie in diesem Oktober. Die 7-Tages Inzidenz liegt Landesweit über 300. Ein neuer und trauriger Rekord.

WAS VIELE ANDERE INTERESSIERTE:

Das ist die jüngste Familie der Welt! 👶🏻

La Palma Vulkan sorgt für Horror-Szenario: Mega-Tsunami

Sofort sparen: Das sind die besten Tages Deals bei Amazon!*

 

Die 4. Welle brechen

Verschärfung der G-Regeln, Lockdowns oder nicht? Die Politiker*innen scheinen panisch angesichts der Covid-19 Entwicklungen und diskutieren über allerhand Maßnahmen. Nur eines schließen sie (bisher) kategorisch aus: Impfpflicht.

YouTuberin maiLab sieht das anders!

 

YouTuberin fordert Impfpflicht

Mai Thi Nguyen-Kim folgen auf ihrem Channel maiLab über 1,3 Millionen Menschen – und die lieben die Wissenschaftsjournalistin und Chemikerin für ihre direkte, aber ehrliche Sprache. Doch beim Thema Impfpflicht ist es der YouTuberin und Moderatorin anzumerken, dass sie richtig sauer sein muss. Und zwar darüber, dass es KEINE Impfpflicht gibt!

Ich verstehe die Aufregung um Impfpflicht nicht“, so May, „Und das als jemand, der kein Fan von Impfpflicht ist. Natürlich fände ich es besser, wenn die Menschen freiwillig und rational die zweifellos beste Entscheidung für sich treffen würden – nämlich sich impfen zu lassen – aber wenn das offensichtlich nicht passiert… ist Impfpflicht immer noch besser, als das Virus mit uns eine Party schmeißen zu lassen.

WEITERE GESUNDHEITS-THEMEN:

Zu viel Wasser trinken? So viel ist ungesund!

So gefährlich ist Cola Zero!

10.000 Schritte? Neue Studie verrät, wie viele wirklich gesund sind

 

Ausnahme-Zustand rechtfertigt Impfpflicht 

Mai ist sichtbar genervt von der Lage, dass sich Infektionen schlagartig verbreiten, obwohl „die ganz einfach vermeidbar wären.“ – Und zwar mit der Impfung.

Dabei erklärt sie, dass die Impfstoffe sicher, wirksam und erprobt seien – und diese Punkte keine Argumentationen gegen eine Impfung darstellen würden.

Besonders aufgebracht ist die YouTuberin über den Fakt, dass „all diese vermeidbaren Infektionen sorgen gerade dafür, dass unsere Intensiv-Stationen (…) jetzt wieder voll laufen!!“ 

Sie sorgt sich um Krankenhauspersonal und – Patient*innen. Für Mai ein absoluter Ausnahme-Zustand – der Maßnahmen erfordert: „Deswegen ist Impfpflicht in besonderen Fällen gerechtfertigt!“

 

Geimpfte aktuell im Nachteil

Ein Thema des Videos auch: der „Streit“ zwischen Geimpften und nicht geimpften Menschen und der angeblichen Spaltung der Gesellschaft. Auch hier hat Mai eine Meinung:

Geimpfte müssen sich gerade einschränken wegen Menschen, die die Impfung und damit Fakten ablehnen“, so die YouTuberin, „Geimpfte müssen Angst haben um sich und ihre Liebsten. Sollten sie auf einer Intensivstation landen – und sei es wegen eines Autounfalls – dass dort voll ist. (…) Weil dort Menschen versorgt werden müssen, die dort gar nicht ein müssten.“

Hier gibt's das ganze Video auf YouTube:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

*Affiliate Link