Corona Verwirrung: Wer zahlt den Test, wenn ich krank bin?

Seit 11. Oktober kosten die Bürgertests – aber was, wenn man Corona Symptome hat. Muss man dann auch für den Test zahlen und wie kriegt man die Untersuchung kostenlos?

Corona Test kosten bei Symptomen
Bei Corona Symptomen soll immer getestet werden – doch kostet das jetzt auch was?
Inhalt
  1. Corona Tests kostenpflichtig
  2. Bei Symptomen muss weiter getestet werden
  3. Was tun bei Symptomen?
  4. Wer zahlt den Test bei Infektions-Verdacht?
 

Corona Tests kostenpflichtig

Es sorgt für viel Aufregung – aber es ist nicht mehr zu ändern: Seit 11. Oktober sind die Tests, die eine Infektion mit dem Corona Virus feststellen können, nicht mehr kostenlos.

AUCH INTERESSANT:

Das geht bei nicht geimpften Menschen dann ins Geld, wenn – wie vielerorts – 3G Regeln gelten und Clubs, Restaurants, Kinos oder ähnliche Einrichtungen nur noch mit einem Test besucht werden dürfen.

Kostenfrei sind Tests nur für unter 12-jährige und Menschen, die sich nicht impfen lassen können. Für alle anderen heißt es: Zahlen, bitte! Im Übrigen auch für Geimpfte oder Genesene! Doch was, wenn man den Verdacht hegt, mit SARS-CoV-2 infiziert zu sein? Muss man dann auch zahlen?

 

Bei Symptomen muss weiter getestet werden

Nach wie vor gilt: wer Symptome hat, sollte unbedingt einen Test machen lassen. Das gilt für alle Menschen – ganz unabhängig vom Impfstatus.

    Da es auch bei Geimpften zu Durchbrucherkrankungen kommen kann – also trotz Impfung eine Infektion entstanden sein kann – müssen auch sie sich testen lassen. Ebenso auch von Covid-19 Genesene mit Symptomen.
    Die Symptome können durch die verbreitete Delta Variante mittlerweile etwas anders aussehen als am Anfang der Pandemie.

    An diesen Symptomen erkennst du eine Infektion Trotz Impfung

     

    Was tun bei Symptomen?

    Wer Symptome einer möglichen Infektion verspürt, muss getestet werden. Dieser Test sollte vorher telefonisch mit dem Hausarzt oder dem ärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116 117 (LINK hier) besprochen werden. Bitte nicht mit Husten und anderen Corona Symptomen unangemeldet in eine Praxis gehen!

    MEHR ZUM THEMA KÖRPER UND GESUNDHEIT:

     

    Wer zahlt den Test bei Infektions-Verdacht?

    Wenn der/die Arzt/Ärztin entscheidet, dass ein konkreter Verdacht auf eine Corona Infektion besteht, wird deine Krankenkasse den mittlerweile kostenpflichtigen Test übernehmen müssen. Empfohlen ist dann meist der teure PCR Test. Es gibt aber mehrere Fälle und Situationen, in denen nichts bezahlt werden muss.

    Die amtliche Corona Virus Testverordnung beschreibt neben den oben erklärten und bekannten Situationen auch weitere konkrete Fälle in denen der PCR Test nicht von den Bürger*innen gezahlt werden muss:

    • Wenn du Covid 19 typische Symptome hast.
       
    • Wenn du Kontakt zu einer nachweislich mit Corona infizierten Person hattest.
       
    • Wenn du einen Schnelltest oder einen Selbsttest für Zuhause gemacht hast und dieser positiv ausgefallen ist!
       
    • Wenn du aufgrund einer Corona-Infektion in Quarantäne bist und du dich zum Schluss mit einem negativen Schnelltest-Ergebnis “freitesten” musst.
       
    • Auch wenn die Corona Warm App rot ist, also ein „erhöhtes Risiko“ anzeigt, kann man sich kostenlos testen lassen.
       
    • Wenn eine Person in deiner Schule, in der Kita, Notunterkünften oder anderen „Gemeinschaftseinrichtungen“ nachweislich mit Corona infiziert ist.
       
    • Bei Patienten, Bewohnern und dem Personal in Pflegeeinrichtungen oder im Krankenhaus, wenn es zu einem Ausbruch des Virus in der Einrichtung kam.

    Nach wie vor gilt also: Es wird weiterhin kostenlos getestet, wenn eine Infektion im Verdacht ist oder du einem konkreten Corona Risiko ausgesetzt warst!