Capital Bra: Drogen-Talk auf Instagram

Capital Bra äußert sich auf Instagram zu Drogen-Vorwürfen und klärt auf, was er wirklich mit seinen Songs und Videos erreichen will.

Capital Bra: Drogen-Talk auf Instagram
"Ich bin kein Junkie" – auf Instagram äußert sich Capital Bra persönlich zu den Drogen-Vorwürfen.
 

Capital Bra: Drogen-Vorwürfe wegen Musikvideo

Capital Bra ist erst kürzlich ziemlich emotional auf Instagram geworden. Auch jetzt hat sich der Rapper ein Herz gefasst, um mal ein bisschen Real-Talk zu betreiben und spricht ehrlich über das Thema Drogen auf Instagram. Der Auslöser: Zumindest wenn es um die Musik geht, hat Capital Bra eine Art gespaltene Persönlichkeit. Einige seiner Tracks veröffentlicht er nämlich unter dem Künstlernamen Joker Bra. Gestern veröffentlichte er auf diesem YouTube-Kanal den Song "AUSZIEHEN", wo es unter anderem um Drogen geht. Einige Leute finden das ziemlich uncool und werfen Capital Bra vor Drogen zu verherrlichen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Youtube deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Drogen-Talk auf Instaram: Capital Bra äußert sich zu Vorwürfen

In einem langen Statement auf Instagram und YouTube äußerte sich Capital Bra zu dem Drogen Thema: "Noch mal an alle: Joker Bra ist nur ein künstlicher Charakter mit einer eigenen Musikrichtung. Ich möchte keinen zu Drogen verleiten oder Drogen gut reden. Ich weiß, es sieht in den Videos so aus, als ob ich auf Drogen bin, aber das dient nur zur Unterhaltung und um euch mit solchen außergewöhnlichen Videos zum Lachen zu bringen. Ich möchte Musik machen, auf die ich grade Lust habe und wenn ich einen auf Junkie mache, heißt das nicht gleich, dass ich einer bin. Natürlich bin ich auch nicht fehlerfrei und hatte meine Erfahrung damit, aber ich möchte Leute zum Lachen bringen und nicht zu Drogen verleiten. In diesem Sinne: Der Bratan bleibt der Gleiche, der Joker hat ne Klatsche. 🤡😂??"

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .