BTS: ARMY fordert Respekt für Jin

Die ARMY ist aufgebracht! Auf Twitter fordern die Fans mehr Respekt für BTS-Mitglied Jin. Was steckt dahinter?

BTS: ARMY fordert Respekt für Jin
Jin ist sehr sprachbegeistert und spricht sogar Chinesisch.
 

BTS: News zu ihrem Sprachkurs "Learn Korean with BTS"

In den nächsten Wochen darf sich die ARMY gleich über mehrere Releases ihrer Lieblings-K-Pop-Band freuen: Am 21. August erscheint die neue Single und auch der Starttermin für den neuen BTS-Kinofilm rückt immer näher! Yay! Damit noch nicht genug: Am 24. August wird außerdem ein Buchpaket zu dem Sprachkurs "Learn Korean with BTS" veröffentlicht, mit dem die Fans der Bangtan Boys Koreanisch lernen können. Genau diese Lernartikel sorgen aktuell für Ärger unter den BTS-Anhängern.

 

ARMY entdeckt Fehler in BTS-Koreanisch-Büchern

Eigentlich waren die Fans völlig aus dem Häuschen, als sie erfuhren, dass die Mega-Stars extra für sie einen Koreanisch-Kurs ins Leben gerufen haben, damit diese die Muttersprache ihrere Idole besser verstehen können. Wie ein Unboxing-Video auf der BTS-Twitter-Seite verrät, enthält das Lernpaket insgesamt vier Bücher, einen elektronischen Stift, einen Micro-USB, coole Sticker und ein Notizbuch. V, Jungkook, Jimin, RM, J-Hope, Suga und Jin haben sich total viel Mühe gegeben, damit die ARMY beim Koreanisch büffeln auch Spaß hat. Allerdings hat sich ein Fehler eingeschlichen, für den BTS gar nichts kann! Auf ein paar Bildern ist Jin nämlich fast gar nicht zu erkennen, wie ein paar aufmerksamen Fans aufgefallen ist. Der Grund: Da Jin auf dem Foto mittig steht, verschwindet er durch die Buchbindung fast vollständig.

 

BTS-Fans fordern Respekt für Jin

Inzwischen ist auf Twitter eine regelrechte Protest-Bewegung unter den Fans entstanden. Die ARMY will Respekt für Sänger Jin. Unter dem Hashtag "RespectBTSJin" fordern die Fans, dass der "Learn Korean with BTS"-Verlag sowie das Plattenlabel der K-Pop-Band Stellung zu dem Foto-Fail nimmt. "BTS hat sieben Mitglieder", betonen die Jin-Supporter immer wieder auf Twitter. Das Schlimmste daran: Offenbar ist sowas nicht zum ersten Mal passiert! Armer Jin :( Schon öfter ging er auf Postern oder BTS-Fan-Artikeln unter, weil er durch die Heftbindung "rausgeschnitten" wurde. Natürlich passiert das Ganze nicht mit Absicht, aber die ARMY hat Recht: Verdient hat Jin das nicht!

 

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Spotify deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .