Billie Eilish rastet wegen Bild total aus! 😡

Wir kennen Billie Eilish als ziemlich cool und entspannt. Das neuste Cover-Bild eines deutschen Magazins, auf dem sie zu sehen ist, macht sie aber total wütend. Was genau sie davon hält, hat sie den Machern und der ganzen Welt via Social Media direkt mitgeteilt. Oh oh...😬

Billie Eilish rastet wegen Bild total aus!
Billie Eilish ist richtig sauer auf ein deutsches Magazin...
 

Nylon-Magazin zeigt Billie Eilish nackt und ohne Haare

Eigentlich wollte das deutsche Magazin Nylon eine neue, futuristische Cover-Idee präsentieren. Dafür unterzogen sie Stars wie Billie Eilish oder auch Lisa und Lena einer krassen Veränderung. Denn statt normale Pics der Mädels zu verwenden, verwandelten sie sie in nackte, glatzköpfige Roboter. Der Grund: Die Bilder sollten zeigen, wie sehr die Girls das digitale Zeitalter prägen. Schön und gut, nur haben die Verantwortlichen dabei wohl ein kleines, aber nicht ganz unwichtiges Detail vergessen: Billie Eilish zu fragen, ob sie damit einverstanden ist. Und das ist sie ganz und gar nicht, wie ihr emotionaler und wütender Post zeigt, den sie sofort mit ihrer riesen Online-Community teilte, als sie von dem Cover erfahren hatte...

 

Billie Eilish: "Ich habe dem nicht zugestimmt"

Fans von Billie Eilish kennen den traurigen Grund für ihren Style: Sie möchte nicht auf ihren Körper reduziert werden. Genau deshalb findet die Sängerin es überhaupt nicht cool, dass sie das Nylon-Magazin quasi oberkörperfrei ziert. Klar, es ist nichts zu sehen, aber hier geht es ihr wohl ums Prinzip, wie sie auch in ihrem Post erklärt:

"Was soll der Scheiß. 1. Wurde ich wegen des Covers nie von Nylon kontaktiert. Weder ich noch mein Team wussten, dass sie das planen. 2. Ist es nicht mal ein echtes Bild von mir. Ich hatte keinerlei kreatives Mitspracherecht. 3. Ihr macht ein Oben-Ohne-Bild von mir??? Das ist doch nicht wahr?? mit 17? und auf dem Cover? Auch wenn es wie eine Roboter-Version von mir aussehen soll, ich habe dem nicht zugestimmt. 4. UND IHR ENTFERNT MEINE SCHEIß HAARE? Buuuuh 🖕🏻"

Oha, das war mal eine klare Ansage, die zudem einen riesen Shitstorm gegen Nylon mitsichbrachte. Das Magazin löschte das Bild daraufhin sofort und entschuldigte sich mit: "Für dieses Cover war es nicht unsere Absicht, einen Look zu kreieren, der beleidigend oder verwirrend für Billie Eilish ist. Unsere einzige Absicht war es, Billies Einfluss und ihre Arbeit zu ehren – indem wir diesen Avatar als Teil unserer Cover-Serie, der junge Digitalkünstler ehren soll, kreiert haben. Dieser Avatar ist ein 3D-Kunstwerk, das ihren Leistungen und ihrem positiven Effekt auf Millionen weltweit – darunter auch uns – gewidmet ist."

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!