close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"The Big Bang Theory": Der tragische Grund für Sheldons Klopfen

“The Big Bang Theory” hatte mit Sheldons Klopfen einen Running-Gag! Dabei war der Ursprung des Klopfens ein trauriger. 🥺

"The Big Bang Theory": Der tragische Grund für Sheldons Klopfen
Deswegen klopft Sheldon in "The Big Bang Theory" so oft! 😦

Über 12 Staffeln haben uns die Figuren von „The Big Bang Theory“ unterhalten. Über all die Jahre haben wir jede einzelne Figur liebgewonnen! Vor allen natürlich Sheldon, von dem manche behaupten, er sei letztlich wegen seiner krassen Beliebtheit und dem Story-Fokus auf ihm zum Problem für die Serie geworden. Immerhin hat es ein Running-Gag lang über die letzte Folge der Serie hinaus geschafft, in den Köpfen der Fans stecken zu bleiben. Mit ihm treiben Fans Kaley Cuoco bis heute in den Wahnsinn. 🤣 Die Rede ist natürlich von *klopf, klopf, klopf* – Sheldons kleinen Tick, immer dreimal an eine Tür zu klopfen, den Namen der Person auf der anderen Seite zu nennen und das Ganze noch dreimal zu wiederholen! Dabei hat dieser Joke einen sehr tragischen Hintergrund, wie wir erst Jahre später erfahren haben. 🥺

"The Big Bang Theory": 10 sinnlose Momente

 

Der traurige Grund für Sheldons Klopfen

Es hat ganze 10 Staffeln gedauert, bis Sheldon seinen Freund*innen – und damit auch den Zuschauer*innen – verriet, was es mit seinem Klopfen auf sich hat. Denn erst über die Jahre sollten wir alle erfahren, dass das Leben in Texas mit einer durchschnittlichen Familie für ein Genie wie Sheldon kein einfaches war. In einer Folge verrät Sheldon seiner Freundin Penny, warum er immer so oft klopft, bevor er einen Raum betritt: Als er ein Kind war hat er einmal seinen Vater dabei erwischt, wie er seine Mutter mit einer anderen Frau betrogen hat! Damals hatte er nicht lang genug an der Tür geklopft, damit sein Vater und die Frau genug Zeit hatten, ihre Kleidung wieder anzuziehen … 😬 Er erklärte in der Folge weiter, dass die ersten drei Klopfer „Tradition“ seien und er die restlichen sechs hinzufügte, damit die Leute „genug Zeit haben, sich eine Hose anzuziehen“.

 

Das Klopfen ist nicht durchgängig so

Gewiefte Fans sind vielleicht über die traurige Begründung von Sheldon ein wenig gestolpert, denn im Gespräch mit Penny behauptet er, dass er so klopfe, seit er 13 Jahre alt war. Allerdings startete in der Serie mit dieser Form des Klopfens erst in der zweiten Staffel! In der ersten Staffel und den ersten paar Folgen von Staffel 2 klopfte Sheldon immer „ganz normal“ einmal und nicht dröflmal. Hm. 🤔 Hatte er also Penny in dieser Situation angelogen? Eher unwahrscheinlich. Es scheint wahrscheinlicher, dass sich die Autor*innen der Serie erst mit der zweiten Staffel auf seinen kleinen „Tick“ geeinigt hätten. Fans fragen sich nun, ob wir irgendwann im Laufe von „Young Sheldon“ die traurige Geburtsstunde seines dreimaligen Klopfens erleben werden. Wir hoffen ehrlich gesagt, dass das nicht passiert! 😦