"To All the Boys I’ve Loved Before"-Star Noah Centineo: Krasse Drogen-Beichte

Mit Netflix-Filmen wie „To all the Boys I´ve loved before” und “The Perfect Date” startete Noah Centineo innerhalb von zwei Jahren komplett durch. In allen Rollen verkörpert er den Sunny-Boy, der alle Mädels wie im Flug um den Finger wickelt. Dabei war er vor drei Jahren noch Drogenabhängig.

Noah Centineo hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Girl-Crush entwickelt
Noah Centineo hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Girl-Crush entwickelt
 

 Noah Centineo: Das ist seine Drogen-Vergangenheit

In „To All the Boys I’ve Loved Before“ zeigt sich Noah Centineo von seiner ganz charmanten Seite, die viele Star-Girls anzieht. Doch privat sah sein Leben, besonders im Teenageralter, nicht immer so rosig aus. Jahrelang griff er zu Drogen. Das gestand er jetzt in einem Interview mit Harper's Bazaar: Wir haben oft Molly (MDMA / Ecstasy) genommen und tiefgründige Gespräche geführt“, so der 23-Jährige. Dabei griff er jedoch nicht nur zu der sogenannten Partydroge.Es gab nicht viel, was ich nicht probiert habe. Ich habe mir aber nie etwas gespritzt. Ich habe aber eine Menge Dinge geraucht! An diese Zeit erinnert sich der Schauspieler jedoch nicht ganz so gern zurück. Ich war sehr traurig. Es war eine dunkle Zeit in meinem Leben. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Noah Centineo: Das war die dunkle Zeit in seinem Leben

Mit 15 Jahren trennten sich seine Eltern. Eine harte Zeit für Noah Centineo, der erst im letzten Jahr über seine Liebe zu Alexis Ren, sprach: "Als 15-Jähriger, der mit seiner Mutter eng zusammenwohnte, fühlte ich mich verpflichtet nach vorne zu treten und eine Rolle zu füllen. Eine Position zu füllen, die zu dieser Zeit frei war und dabei habe ich irgendwie viele Emotionen runtergeschluckt." Nach der Trennung seiner Eltern kam er erstmal bei seiner Mutter im Hotel unter. „Ich habe vier bis fünf Jahre auf fremden Sofas geschlafen.“ Mit 17 Jahren sei er dann mit seiner älteren Schwester Taylor zusammengezogen. Nun scheint sich der Schauspieler wieder gefangen zu haben. Seit seinem 21. Geburtstag ist er nüchtern und versucht auf andere Weise seine Gefühle zu verarbeiten. Er meditiert und führt ein Tagebuch. 

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .