19-Jähriger erpresst Elon Musk: Er fordert 50.000 US-Dollar

Tesla-Chef Elon Musk wird erpresst und soll nun 50.000 US-Dollar zahlen – und das alles nur wegen einem Twitter-Bot!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
19-Jähriger erpresst Elon Musk: Er fordert 50.000 US-Dollar
So eine Twitter-Nachricht hat Elon Musk bestimmt auch noch nicht bekommen!
 

Wer erpresst Elon Musk?

Elon Musk ist ein bekannter Geschäftsmann und der reichste Mensch der Welt. Sein Vermögen soll sich auf unglaubliche 218,3 Milliarden US-Dollar belaufen (Stand: 28.01.2022, Quelle: statista.com). Er ist Tesla-Chef und steckt zudem auch als Mitinhaber hinter den Firmen Paypal, SpaceX und vielen weiteren. Vor wenigen Wochen hat Elon Musik, das Ende der Welt vorausgesagt und auch offen über seine Idee einer Weltraum-Arche geredetDer 50-Jährige scheint in allen Lebenslagen den Durchblick zu haben, aber wie kann es nun sein, dass ihn ein Teenager erpresst? 

 

Nimmt Elon Musk das Angebot an?

Jack Sweeney ist gerade einmal 19 Jahre alt, geht noch zur Schule, aber hat Elon Musk, den reichsten Mann der Welt, im Schwitzkasten. Jack ist ein cleverer junger Mann und hat 15 verschiedene Twitter-Bots programmiert und erstellt, welche die Flugdaten und Routen von einigen Berühmtheiten analysiert und trackt. Neben Jeff Bezos und Bill Gates gibt es auch einen eigenen Twitter-Account, der sich ausschließlich um Elon Musks Flugdaten dreht. Dabei macht der 19-Jährige aber nichts Illegales. Er nutzt explizit nur öffentlich abrufbare Flugdaten und verarbeitet diese weiter. Elon Musk passt das aber gar nicht. Er möchte seine Privatsphäre beibehalten. Jedoch wächst der Twitter-Account Tag für Tag und hat fast schon 120.000 Follower. 

Um dem ganzen ein Ende zu machen, hat Elon Musk ihn persönlich auf Twitter angeschrieben und ihm 5.000 US-Dollar angeboten, wenn er den Twitter-Bot offline nimmt. Jack Sweeney nahm das Angebot jedoch nicht an. Er meinte zu seinem Vorbild, dass er es jedoch für 50.000 US-Dollar machen würde. Damit würde er das College finanzieren wollen. Doch Elon Musk antwortete ihm auf diese Nachricht nicht mehr. Jack schrieb ihm nun erneut. Er würde komplett auf Geld verzichten, wenn Musk ihm einen Praktikumsplatz bei Tesla verschaffe. Ob Elon die Nachricht lesen und sich darauf einlassen wird?  

* Affiliate-Link