YouTube: Darum kriegst DU alte Videos vorgeschlagen!

YouTube ist ein Platz, Neues zu entdecken – warum werden vielen Usern dann alte Videos auf der Startseite vorgeschlagen? Ist dein Algorithmus kaputt?

YouTube schlägt alte Videos vor
Was steckt hinter den alten Videos auf YouTube? DU!
Inhalt
  1. Alte Videos auf der YouTube Startseite
  2. Der Grund für YouTubes Vorschläge
  3. Nicht alt sondern Evergreen Content auf YouTube
  4. So kannst du deinen Algorithmus noch verändern
 

Alte Videos auf der YouTube Startseite

YouTube lässt sich immer neue Funktionen einfallen, wie gerade den "Loop" Button für Videos – oder YouTuber hauen jeden Tag unzählige neue Videos raus... Hier gibt's immer Neues zu entdecken. News, Tipps, Wissen – Doch WARUM sind dann ALTE Videos auf der Startseite? Zum Teil auch welche, die nicht nur ein paar Tage oder Wochen, sondern JAHRE alt sind? Da könnte man glatt denken: Hab ich YouTube leer geguckt? Gibt es denn keine neue Videos, die ich gucken sollte? Warum ist das so? 🤔

 

Der Grund für YouTubes Vorschläge

Manchmal kann natürlich ein technisches Problem dahinter stecken – in den meisten Fällen aber, bist DU der Grund für das Ausspielen der alten Videos. Denn hinter den Video-Vorschlägen, die du auf YouTube findest, steckt dein ganz eigener Algorithmus. Das bedeutet: aufgrund der Videos, die du in der Vergangenheit geguckt hast, wie lange du sie geschaut hast, oder wie oft du etwas weg geklickt hast, berechnet YouTube, welche anderen Videos noch zu dir passen könnten.

 

Nicht alt sondern Evergreen Content auf YouTube

Jede deiner Handlungen löst bei YouTube also etwas aus. Guckst du etwa ein Video bis ganz zum Schluss, lässt ein Like da und/oder kommentierst auch noch, ist das für den Algorithmus ein Zeichen, dass du das Video spannend gefunden hast. In Zukunft wirst du also ähnliche Videos vorgeschlagen bekommen – und die können dann eben auch älter sein! Das nennt man dann „Evergreen“ (Dauerbrenner) Content. Das sind Videos, mit Infos oder Inhalten, die auch nach Jahren noch spannend sind, weil sie etwa Wissen vermitteln – aber keine News, die nach ein paar Tagen schon wieder out sind.

Klick-Tipp:

Krass! Das sind die reichsten YouTuber der Welt!

 

So kannst du deinen Algorithmus noch verändern

Wer viel YouTube guckt, der „füttert“ den Algorithmus schon sehr fleißig und die vorgeschlagenen Videos werden dich in den meisten Fällen ansprechen. Wer aber versuchen möchte, bestimmte Inhalte in Zukunft nicht mehr vorgeschlagen zu bekommen, kann die „Kein Interesse“ Funktion nutzen. In der App findest du diese wenn du die drei Menü-Punkte oben rechts beim Video anklickst. In der Computer-Ansicht sind die drei Punkte unter dem Video. Via Smart TV oder über einen Amazon Fire TV Stick kannst du, wenn du ein Video auf der Startseite markiert hast, lange den „Auswählen“ Button deiner Fernbedienung drücken um „Kein Interesse“ auswählen zu können. Markierst du das Video mit "Kein Interesse", wird YouTube deinen Algorithmus anpassen. 

Video: Krasse Fakten über YouTube