XXXTentacion: Krasse Wendung im Mordfall

XXXTentacion: Krasse Wendung im Mordfall

Der vierte Verdächtige im Mordfall von XXXTentacion hat sich jetzt gestellt!

 

XXXTentacion: Mordverdächtiger stellt sich

Der Mord an Rapper XXXTentacion (†20) im vergangenen Juni erschütterte Fans und Stars aus aller Welt. Jetzt gibt es Neuigkeiten im Kriminalfall: Der vierte Gesuchte, der des Mordes an dem Musiker beschuldigt wird, wurde gefasst. Hier siehst du ein Foto des Verbechers:

Trayvon Newsome soll selbst erst 20 Jahre alt sein und aus der gleichen Gegend wie XXXTentacion (†20) stammen. Laut dem US-amerikanischen News-Portal TMZ wurde er gestern in Florida verhaftet und stellte sich daraufhin mithilfe seines Anwalts der Polizei. Er soll wegen Mordes ersten Grades und wegen Überfall mit einer tödlichen Waffe angeklagt sein. Wir erinnern uns: Am 18. Juni verließ XXXTentacion ein Mottorradgeschäft in der Nähe von Miami/Florida und wurde auf offener Straße von zwei Männern aus einem Auto angeschossen. Kurze Zeit später starb der gerade einmal 20-Jährige im Krankenhaus. Besonders tragisch: Kurz vor seinem Tod hatte XXXTentacion einen Plattenvertrag beim Musiklabel Empire unterschrieben, mit dem er Millionen verdient hätte.

 

XXXTentacion: Alle Mörder gefasst

Mittlerweile sind sich die Behörden sicher: XXXTentacion starb, weil er Opfer eines Raubüberfalls wurde. Dedrick Williams (22), Trayvon Newsome (20), Michael Boatwright (22) und Robert Allen Dedrick Williams (22) sollen den 20-Jährigen überwältigt und getötet haben. Alle Verdächtigen – bis auf Trayvon Newsome – wurden in den letzten Wochen gefasst. Doch bis gestern suchte die Polizei noch immer nach dem vierten Täter. Ob es sich bei den vier Angeklagten allerdings tatsächlich um die echten Mörder handelt, wird sich bald vor Gericht herausstellen. Fest steht, dass mehrere von ihnen bereits in der Vergangenheit mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sind. 

Mehr Star-News gibt's in der neuen BRAVO: