Wegen Coronavirus: K-Pop-Superstars sagen Berlin-Konzert ab

Ihre Fans müssen jetzt ganz stark sein: SEVENTEEN haben sich entschieden, ihre Auftritte in Deutschland zu verschieben. Der Grund: Das Coronavirus. Und auch eine zweite K-Pop-Band kommt erstmal nicht zu uns...

Wegen Coronavirus: K-Pop-Superstars sagen Berlin-Konzert ab
SEVENTEEN kommen nicht nach Deutschland
 

K-Pop-Band SEVENTEEN fürchten Coronavirus

Erst im letzten Jahr mussten die Fans der K-Pop-Band SEVENTEEN einen heftigen Schock verkraften: Mitglied S. Coups verließ die Band, um sich auf seine psychische Gesundheit zu konzentrieren. Trotzdem freuten sich alle schon extrem auf ihre Tour in diesem Jahr. Nun veröffentlichte das Label der Jungs jedoch folgendes Statement: "Aufgrund des Coronavirus haben wir entschieden, die Termine der Welt-Tour von SEVENTEEN im Februar und März abzusagen, um Künstler und Fans zu schützen." Davon betroffen sind die Shows in Kuala Lumpur, Taipeh, Madrid, Paris, London und auch Berlin. Infos zu Rückerstattung der Tickets gibt es bei den jeweiligen Konzertveranstaltern. Ob und wann die K-Pop-Gruppe ihre Shows spielt, ist noch nicht bekannt.😔

 

Auch K-Pop-Stars von AB6IX sagen Tour ab

Fast dieselbe Nachricht erreichte die Follower der K-Pop-Newcomer AB6IX: "Uns von BRANDNEW MUSIC tut es wahnsinnig leid, verkünden zu müssen, dass die Tour in Europa im Februar 2020 verschoben werden muss. Wir haben diese Entscheidung getroffen, um die Weiterverbreitung des Coronavirus zu verhindern." Doch sie schreiben weiter, dass sie, sobald es geht, ein Update zu neuen Konzertterminen in Europa geben wollen. Für die Fans beider K-Pop-Bands ist das natürlich wirklich traurig, aber sie werden es sicher verstehen. Die Gesundheit aller hat schließlich Vorrang.

 

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!