Stimm ab: Sollte das Dschungelcamp trotz Feuer in Australien stattfinden?

Australien kämpft seit Wochen mit schlimmen Bränden, denen schon Milliarden Tiere und zahlreiche Wälder zum Opfer gefallen sind. Trotz des Feuer-Dramas soll das Dschungelcamp wie geplant am Freitag starten. Für viele Promis und Zuschauer ist das ein Skandal. Sie fordern den Sender RTL auf, das Camp abzusagen. Wie siehst du das? Stimm ab!

Soll das Dschungelcamp trotz der schlimmen Waldbrände stattfinden?
Promis kämpfen im Dschungelcamp trotz Feuer um die Krone.
 

Dschungelcamp startet trotz Kritik

Unfassbar schlimm sind die Brände, die derzeit in Australien wüten. Die Buschfeuer verwüsten große Teile des Kontinents, viele Menschen ließen bereits ihr Leben, Milliarden von Tieren sind in den Flammen verbrannt. Nichtsdestotrotz startet am Freitag auf RTL die 14. Staffel der Unterhaltungsshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Wie jedes Jahr kämpfen im Dschungelcamp zehn Promis um den Titel des Dschungelkönigs oder der Dschungelkönigin. Diese zehn Kandidaten sind übrigens dieses Jahr im Rennen. Schauplatz ist wie immer der australische Dschungel.

 

Dschungelcamp-Moderatorin Sonja Zietlow verteidigt RTL

Dass Promis ausgerechnet dort, wo gerade Leid, Feuer, und Tod auf der Tagesordnung stehen, mehr oder weniger lustige und unterhaltsame Aufgaben bewältigen sollen, hat für einen Shitstorm und Empörung in den sozialen Medien gesorgt. Viele Menschen kritisieren den Sender RTL nun scharf, finden das Verhalten unmoralisch und empathielos. Trotzdem wird das Dschnungelcamp wie geplant stattfinden. Und das ist auch gut so – findet zumindest Dschungelcamp-Moderatorin Sonja Zietlow: "Unsere australischen Kollegen sind mehr als dankbar, ihren Job bei IBES nicht (auch noch) zu verlieren!", schreibt sie in einem Facebook-Post. Ihr Vorschlag: "Wer wirklich helfen möchte, der kann spenden." So kannst du übrigens auch helfen.

 

RTL reagiert auf Dschungelcamp-Kritik

Zudem sei das Areal, auf dem das Dschnungelcamp stattfindet, laut RTL, nicht von den Buschfeuern betroffen und sicher. Der Sender hat jedoch auch auf die Kritik reagiert. Aufgrund der Buschbrände wird es in diesem Jahr im Promi-Camp erstmals nur einen Gaskocher anstatt eines Lagerfeuers geben. Kerzen haben auf dem Gelände zudem nichts zu suchen und die Kandidaten müssen sich an strikte Regeln halten, was das Rauchen und den Umgang mit Feuer im Dschungelcamp angeht. Doch ist das ausreichend? Wie siehst du das Ganze?

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!