"Das Dschungelcamp 2019": Alle Kandidaten und News zur RTL-Show

Hier gibt's alle News rund ums "Dschungelcamp 2019" und die Teilnehmer der angesagten RTL-Show! Jetzt stehen die Kandidaten fest, die in den australischen Dschungel ziehen werden. Außerdem stehen in der neuen Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus", krasse Veränderungen an. Welche das sind? Checkt sie hier aus!

Alle Infos über das Dschungelcamp 2019!
Hier bekommst du alle Infos über das "Dschungelcamp 2019!" Foto: RTL

Dschungelcamp 2019: Evelyn ist Dschungelkönigin

Dschungelcamp-Finale: Gibt es einen Zweikampf zwischen Evelyn und Felix?

Am Samstagabend ist es endlich so weit: Das Finale von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" steht an. Nachdem am 24.01. aus technischen Gründen niemand das Camp verlassen musste, ziehen nun fünf Kandidaten ins Halbfinale ein. Doch, wer von ihnen wird das Rennen machen und die 100.000€ einsacken? Wir haben euch dazu aufgefordert abzustimmen. Dabei stellten sich zwei klare Favoriten raus: Evelyn und Felix. Du hast noch nicht abgestimmt? Dann kannst du das hier nachholen. 

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Evelyn stellt für die Camper wohl die größte Gefahr dar. Nicht umsonst haben sich die vier Verbliebenden zusammengetan und sich gegen sie verschworen. Der Grund: Evelyn verstößt immer wieder gegen die Dschungel-Regeln, weshalb alle schon lange auf ihre Luxusgegenstände verzichten müssen. Dass aber auch sie immer wieder gegen die Regeln verstoßen, lassen sie dabei völlig außer Acht und konzentrieren sich lieber auf Evelyn. Der Schwur geht dabei soweit, dass sie Evelyn sogar schikanieren. Doch diese Ungerechtigkeit bleibt auch den Zuschauern nicht verborgen. Denn statt für Streitigkeiten zu sorgen, unterhält sie die Zuschauer immer wieder mit ihrer super guten Laune und ihrer Naivität. Wird ihr dieses Rundum-Paket zum Sieg verhelfen?

Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Dass der sympathische GZSZ-Schauspieler schon vor dem Dschungel eine krasse Fanbase hatte, ist für niemanden ein Geheimnis. Denn als "Jonas" steht der 22-Jährige schon seit mehreren Jahren bei "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" vor der Kamera. Doch genau damit wollte er sich nicht weiter identifizieren. Ihm war es super wichtig, dass seine Fans auch ihn selbst mal erleben und ihn nicht nur mit "Jonas" von GZSZ in Verbindung setzen. Dieses Ziel hat er auf jeden Fall mit Bravour gemeistert. Er kommt im Dschungel total sympathisch rüber und sorgt bei der Entlüftung seines bis zu dem Zeitpunkt gut gehütetem Geheimnis für krasse Aufmerksamkeit. Denn vor laufenden Kameras offenbart er, dass seine ebenfalls 22-Jährige Freundin schwanger ist. Und das obwohl mit ihr ausgemacht war, es erst nach dem Dschungel zu verkünden. Krass! Seitdem sind viele Leute von ihm hin und weg und wünschen ihm nur das Beste. Schafft er es deshalb, für sich und seine kleine Familie die 100.000 € abzustauben? 

„Achterbahn der Gefühle“: So geht es mit Domenicos Freundin jetzt weiter

Wie es mit Domenico De Cicco und seiner Freundin Julia nach seinem Dschungel-Aus wohl weitergeht, fragen sich jetzt bestimmt viele Zuschauer. Denn dass der Ex-Bachelorette Kandidat zusammen mit seiner Ex Evelyn Burdecki in den australischen Busch reiste, sorgte nicht gerade für große Begeisterung. Zumal es im Camp selber ziemlich zur Sache ging. Von fiesen Auseinandersetzungen, bis hin zu innigen Blicken war zwischen den beiden alles geboten. Da versteht man natürlich, dass Domenicos aktuelle Freundin Julia, die mit der gemeinsamen Tochter in Deutschland geblieben ist, ziemlich durcheinander sein muss. Zwei Tage nach Domenicos Rauswurf äußert sie sich jetzt erstmals mit einem langen Brief. Alles nachzulesen in Domenicos Instagram-Story vom 19. Januar: "Wir hatten eine Zeit mit unterschiedlichen Gefühlen, es war Hass, Wut, Enttäuschung, aber auch Liebe, Vertrauen und Geborgenheit. Wir beide hatten eine Zeit mit einer Achterbahn der Gefühle.“ Doch all das gehört für die frisch gebackene Mami längst der Vergangenheit an: "Seit unsere Kleine da ist, hat sich alles gedreht und ich kann nicht beschreiben, wie glücklich ich bin. Ich habe dir die Chance gegeben, alles besser zu machen und du bist auf dem besten Weg dahin, es zu tun", teilt sie in ihrem emotionalen Brief mit. Dann scheint dem Familienglück ja nichts mehr im Wege zu stehen.

Rette sich, wer kann, der Kampf der Rentner hat begonnen! An Tag 6 kommt es zum Streit zwischen Sybille Rauch und Tommi Piper. Die Kurzversion: Sybille und Tommi bewachen in der Nacht das Feuer - Tommi macht sich vom Acker - Sybille fühlt sich alleingelassen - am Morgen danach: Beleidigungen, irgendjemand schreit, Lügenvorwürfe. Ja, das Leben im Urwald ist kein Ponyhof! Nachdem Dschungelprüfung-Dauergast Gisele und Bastian Yotta in der fünften Folge die Prüfung abbrachen, müssen sie am sechsten Tag gleich nochmal ran, denn die Zuschauer kennen keine Gnade. In der „Spülhölle“ werden Leckereien wie Kuh-Urin und Fischabfälle und natürlich Sterne über eine Rutsche runtergespült. Yummy! Gisele und Yotta, deren Köpfe und Hände aus der Rutsche schauen, bekommen die volle Ladung ab. Das Ergebnis? 4:0 für Gisele, die von der Nullnummer ihres Urwald-Mitbewohners alles andere als begeistert ist: "Du hast 'ne Riesenhand und holst nicht mal einen Stern!" Wo sie recht hat, hat sie recht. Von Yottas Energy ist momentan nicht viel zu sehen, höchste Zeit für eine Motivationsübung!

Seit dem ersten Tag herrscht zwischen den Dschungelcamp-Kandidaten Bastian Yotta und Chris Töpperwien dicke Luft. Doch was ist eigentlich der wahre Grund für den ganzen Hate? Kaum jemand polarisiert in diesem Jahr mehr als die beiden Streithähne. Mit ihren ständigen Auseinandersetzungen sorgen sie für so viel Aufsehen, wie kaum ein anderer Dschungel-Teilnehmer. In Folge 3 ging der Camp-Streit sogar so weit, dass Chris Töpperwien seinem Feind beide Mittelfinger zeigte. Beide lassen weiterhin nicht eine Gelegenheit aus, um Streit zu provozieren. Doch eine Frage stellen wir uns alle: Was ist eigentlich der Grund für diesen Zoff? Die beiden Dschungelcamp-Kandidaten lernten sich laut „Bild“-Zeitung im Frühjahr 2018 über den Schauspieler Ralf Moeller in Los Angeles kennen. Erst schienen sich die beiden Auswanderer zu verstehen, doch dann zerbrach die Männerfreundschaft vor einigen Monaten ganz plötzlich. Der Grund: Der Spendenaufruf zur Feuerkatastrophe in Malibu Ende 2018 von Bastian Yotta. Die Folgen: Schwere Vorwürfe von Ex-Kumpel Chris Töpperwien gegen Protz-Millionär Bastian Yotta. Denn er wirft dem selbsternannten Selfmade Millionär gegenüber der „BILD“-Zeitung vor: "Damit fordert er die Leute nicht zur direkten Spende auf – sondern bietet seine Dienstleistung an! Und will das Geld seiner Kunden dann angeblich spenden". Er vermutet, dass hinter der Aktion nur eine miese Marketing-Strategie stecke, um sein Programm zu vermarkten. Denn es hieß: Wer spendete, erhielt auch Rabatte für Yottas Motivations-Coaching. Die "Bild"-Zeitung nennt ein Beispiel: Wer 199 Euro spendet, muss für einen seiner Kurse nur 299 Euro statt 597 Euro ausgeben. Ob und wie der Streit weitergeht und ob es wohl noch zu einer Camp-Prügelei kommt, bleibt abzuwarten. Doch eins steht jedenfalls fest: Langweilig wird es mit den beiden auf keinen Fall!

"Dschungelcamp 2019": Krasse Veränderungen

Am Freitag den 11. Januar startet endlich die neue Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus". Und schon bevor die Stars überhaupt ins Dschungelcamp einziehen, erwartet sie  die erste Prüfung. Und die hat es in sich: Die angehenden Dschungelbewohner fahren mit dem Fahrstuhl in den 33. Stock, auf das Dach des Focus Tower. Dort müssen sie in 100 Metern einen mehreren Meter langen Laufsteg entlang gehen, an dessen Ende sich ein Buzzer befindet, den die Stars erreichen müssen. Dabei müssen sie unter anderem eine wackelige Wippe und ein großes Loch überqueren - und das freihändig. Genau das sorgt bei einigen Bewohnern für mächtig Panik. 

"Das Dschungelcamp 2019": Das sind die Kandidaten!

Leila Lowfire

Ihr Podcast „Besser als Sex“ ist legendär. Mit ihrer Freundin Ines Anioli spricht sie über jedes noch so intime Detail der schönsten Nebensache der Welt. Zweifelsohne wird sie die Sexpertin des Camps und für jede Menge Unterhaltung sorgen. Leila Lowfire (25) wird sicherlich für Gespräche am Lagerfeuer sorgen...

Chris Töpperwien

Seit "Goodbye Deutschland“ ist der „Currywurstmann“ Chris Töpperwien (44) Kult. Ein Millionenpublikum begleitete ihn beim Versuch seine Currywurst in den USA, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, zu verkaufen. Und er hat vollen Erfolg, denn seine Currywurst kommt bei den Amerikanern super gut an. Ob er auch so gut bei den Mitcampern ankommt? Wir sind gespannt!

Domenico de Cicco

Dschungelcamp 2019 Kandidat Domenico de Cicco Foto: MG RTL D/ Arya Shirazi

Evelyn Burdecki

Die hübsche Evelyn hat genauso wie ihr Ex-Freund jede Menge TV-Erfahrung. Stand bereits für folgende Formate vor der Kamera: "Der Bachelor 2016", „Promi Big Brother 2017", „Bachelor in Paradise“ nun die nächste Show... Mal sehen, wie sie sich diesmal schlägt.

Bastian Yotta

Nachdem der Selfmade-Millionär Bastian Yotta (42) in Frankfurt eine Nacht im Knast verbrachte, wartet jetzt der australische Dschungel auf ihn. Noch ist unklar, was für Konsequenzen der Vorwurf der Steuerhinterziehung wirklich für den Proll-Millionär hat. Da er auf Kaution frei ist, muss Bastian Yotta sich schnellstmöglich um seine juristischen Angelegenheiten kümmern, denn sonst kann ihm die Einreise nach Australien verwehrt werden...

Tobias Wegener - Ersatzmann für Bastian Yotta
... Sollte Bastian Yotta wikrlich nicht nach Australen einreisen dürfen, gibt es bereits einen Ersatzmann. Tobias Wegener (25), bekannt aus der RTL2-Kuppelshow „Love Island“ .

Dschungelcamp 2019 Kandidatin Doreen Dietel Foto: MG RTL D/ Arya Shirazi

Felix van Deventer

Dschungelcamp 2019 Kandidat Felix van Deventer Foto: MG RTL D/ Arya Shirazi

Thomas "Tommi" Piper

Ein Außerirdischer im Dschungelcamp! Zumindest seine Stimme. Thomas "Tommi" Piper (77) sprach Alf. Außerdem spielte er im Tatort mit.

Sandra Kiriasis


Wie sich die Sportlerin Sandra Kiriasis im Dschungel schlagen wird? Den nötigen Ehrgeiz und die siebenfache Weltmeisterin im Bobfahren auf jeden Fall. Ihr größter Erfolg: 2016 holte sie Gold bei Olympia.

Dschungelcamp 2019 Kandidatin Giselle Oppermann Foto: MG RTL D/ Arya Shirazi

Bekannt wurde sie 2008 als "Heulsuse" von GNTM: Giselle Oppermann (30). Als Modell blieb sie weniger im Gedächtnis, machte aber dennoch Schlagzeilen. Vor neun Jahren wurde sie zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt. Der Grund: Fahren unter Alkoholeinfluss sowie fahrlässige und gefährliche Körperverletzung.

Dschungelcamp 2019 Kandidatin Sybille Rauch Foto: MG RTL D/ Arya Shirazi

Peter Orloff

Dschungelcamp 2019 Kandidat Peter Orloff Foto: MG RTL D/ Arya Shirazi

"Dschungelcamp" 2019: Termine für Start und Finale

Das sollen die Kandidaten fürs "Dschungelcamp" 2019 sein

Traurig: Eigentlich sollte auch TV-Auswanderin Daniela Büchner (40) beim "Dschungelcamp 2019" dabei sein. Weil vor wenigen Tagen aber völlig unerwartet ihr Mann Jens Büchner (ebenfalls ehemaliger Dschungelcamper) an Lungenkrebs gestorben ist, soll sie ihre Teilnahme abgesagt haben.

"Dschungelcamp" 2019: Steht die erste Kandidatin fest?

Auf Nachfrage eines Fans über die Q&A-Funktion in Instagram, ob sie denn von RTL bereits eine Anfrage erhalten habe und ob sie ins Dschungelcamp 2019 einziehen wird, hielt Klaudia sich bedeckt: Sie antwortete nur mit einem Smiley. Nach einem „Nein“ klingt das also nicht unbedingt.

Feststeht jedenfalls: Der quirlige Rotschopf würde den Dschungel mit Sicherheit ganz schön aufmischen – denn das machte Klaudia mit K auch schon in der 13. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“! Mit ihrer immer gut gelaunten und manchmal auch leicht verrückten Art rockte die 21-jährige Berlinerin die Show, wurde zu Heidis Liebling und schaffte es fast bis ins GNTM-Finale. Jetzt hoffen die Fans natürlich, dass die Gerüchte stimmen und Klaudia bald wieder im TV zu sehen ist. Langweilig würde es den anderen Campern im Dschungel mit Sicherheit nicht werden ;)

Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich halten die Zuschauer täglich live aus dem australischen Dschungel auf dem Laufenden. Nur noch wenige Monate, dann geht es endlich wieder los. Zwölf Promis werden in ein kleines Camp in der Nähe von Murwillumbah (Australien) gesperrt und dürfen sich knappe zwei Wochen ungehemmt ihrer plötzlich wiedergewonnenen Popularität erfreuen. Wer ins Camp zieht, wird gehütet wie ein Staatsgeheimnis. Doch jetzt gibt's endlich den ersten Hinweis auf den Cast der 13. Staffel. Auf Facebook meldet sich RTL-Kultmoderatorin und IbeS-Urgestein Sonja Zietlow zu Wort: "Heute wird es spannend.... uiuiui.... Ich werde tatsächlich heute erfahren, wer uns im Dschungel im Januar so alles beglücken wird... drückt die Daumen, dass wir gute Performer und Charaktere bekommen. Aber verraten darf ich nichts. Sag ich Euch gleich!"

Natürlich nicht. Klar ist nur, dass das Moderatorenduo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich wieder am Start sein wird. Zietlow ist das Urgestein der RTL-Show. Bereits seit der ersten Staffel, damals noch mit dem viel zu früh verstorbenen Dirk Bach, lästert sie aus dem Baumhaus. Doch auch auf Änderungen dürfen sich die Dschungelfans freuen. So will RTL mit mehr Geld größere Stars locken. Auch eine Siegprämie soll nach Informationen der Bild eingeführt werden. In den letzten Jahren hatten größere Stars immer wieder abgesagt, das soll mit der Verbesserung der Finanzen anders werden. Vielleicht sollte RTL auch direkt mal Otto einplanen. Der Komiker hatte im Mai in einem Interview gesagt, dass er sich eine IbeS-Teilnahme gut vorstellen könne – man müsse ihn nur mal fragen: "Ob ich ins Dschungelcamp ginge? Selbstverständlich, aber man hat mich noch nicht gefragt", so der 69-Jährige. Fraglich jedoch, ob er bei einer Anfrage wirklich mitmachen.

"Dschungelcamp 2019": Absage dieser Stars

Ein anderer Promi wird aber definitiv nichts ins Dschungelcamp 2019 gehen. Schlagersänger Tony Marshall sagte seine Teilnahme ab. Ebenso auch Schlagerprinzessin Vanessa Mai. Die 26-Jährige spielte schon eine Gastrolle in der Kultsoap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Ins Dschungelcamp will sie jedoch nicht ziehen, wie sie dem Kölner Stadtanzeiger erklärte. "Klares Nein. Ich wüsste nicht, was ich da machen sollte. Aber ich guck mir das schon an."

Schon die neue BRAVO gelesen?