"Riverdale"-Star wegen Mord verurteilt: lebenslang!

Der Schauspieler Ryan Grantham, den man aus "Riverdale" kennt, hat zugegeben, seine Mutter erschossen zu haben. Nun wurde seine Strafe verkündet …

Riverdale-Star ermordet seine Mutter
Ryan Grantham ermordete seine Mutter Foto: GettyImages / Andrew Chin
Auf Pinterest merken

Ryan Grantham: "Riverdale"-Star erschießt seine Mutter

Ryan Grantham war unter anderem durch seine Rolle als „Jeffrey Augustine“ aus der Serie "Riverdale" bekannt. Im Jahr 2020 schoss der Schauspieler auf seine Mutter Barbara Waite. Sie spielte Klavier im Haus und ihr Sohn erschoss sie mit einem Schuss in den Hinterkopf. In seinem Tagebuch hielt der junge Mann fest, dass er noch weitere Morde begehen will. Er wollte sich am nächsten Tag mit seiner Waffen, viel Munition und einigen Molotow-Cocktails auf den Weg zum kanadischen Premierminister Justin Trudeau machen und diesen töten.

_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

______

Er hatte sogar schon die Google-Kartenbeschreibung und alles Weitere vorbereitet. Auch einen Amoklauf an seiner ehemaligen Hochschule habe er in Erwägung gezogen. Doch dann entschied sich der "Riverdale"-Schauspieler um! Zum Glück! Er ging zur Polizei und stellte sich. Er erzählte den Beamten, dass er seine Mutter getötet habe und was er noch alles vorhatte. Nun kam es zu der Gerichtsverhandlung und das Urteil für den 24-Jährigen wurde verkündet! 

Lebenslange Haftstrafe für "Riverdale"-Star Ryan Grantham

Während der Verhandlungen kam raus, dass Ryan Grantham in den Monaten vor dem Mord an schweren klinischen Depressionen litt und oft darüber nachdachte, sich auch selbst das Leben zu nehmen. Ryans Schwester Lisa Grantham sagte vor Gericht aus: „Wie kann ich jemals wieder jemandem vertrauen, wenn mein einziger Bruder beschloss, meine Mutter zu töten?“ Sie war es auch, die die Leiche der 64-Jährigen fand, nachdem sie ihre Mutter nicht mehr erreicht hatte.

Der "Riverdale"-Darsteller ist nun wegen Mordes verurteilt und ihn erwartet eine lebenslange Haftstrafe. Nach 14 Jahren kann der Schauspieler erstmals einen Antrag auf Bewährung stellen. Vorher ist dies nicht möglich. Dass er diesen Antrag in 14 Jahren stellen darf, ist zum einen dem zuzuschreiben, dass Ryan damals freiwillig zur Polizei gegangen ist, nachdem er seine Mutter getötet hatte und nicht noch weitere Morde begangen hat. Aber auch zum anderen aufgrund seines Geisteszustandes und seiner großen Reue. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link