Pietro Lombardi: Kontaktverbot zu Sohn Alessio

Gegen 18:30 Uhr Sonntagabend verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel: Ganz Deutschland soll sich vorwiegend zuhause aufhalten, den Kontakt zu Mitmenschen so gut es geht meiden und nur zum Einkaufen oder frische Luft schnappen, das Haus verlassen. Davon sind natürlich auch die Promis betroffen, die sich vor einigen Tagen schon weitgehend in Selbstquarantäne begeben haben. Darunter auch Pietro Lombardi. Doch nun darf er selbst seinen Sohn Alessio erstmal nicht mehr sehen …

Pietro Lombardi und Sohn Alessio sind eigentlich sein Herz und eine Seele und verbringen fast jede freie Minute miteinander. Wegen einer Erkältung wollte er seinen Sohn jedoch schützen und ist momentan alleine in Quarantäne.
Pietro Lombardi und Sohn Alessio sind eigentlich sein Herz und eine Seele und verbringen fast jede freie Minute miteinander. Wegen einer Erkältung wollte er seinen Sohn jedoch schützen und ist momentan alleine in Quarantäne.
 

Pietro Lombardi: Sohn Alessio ist sein ganzer Stolz

Erst letzte Woche veröffentlichte Pietro Lombardi ein Video auf seinem Instagram-Kanal, in dem er für seine Ex rührende Zeilen singt. Sein neuer Song „Kämpferherz“ handelt nämlich von der wohl schwersten Zeit im Leben des Sängers: Die Geburt seines 4-jährigen Sohnes Alessio, der mit einem Herzfehler auf die Welt kam. Papa Pietro und Mama Sarah Lombardi bangten Monate lang um das Leben ihres kleinen Jungen, der sich jedoch mit viel Willenskraft und Lebensmut kämpfte. Heute sind seine Eltern Sarah und Pietro Lombardi umso stolzer auf ihren Alessio.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Pietro Lombardi: Er will Alessio beschützen

Doch auch Familie Lombardi spürt die Auswirkungen des Corona-Virus. Bei der RTL-Show „Guten Morgen Deutschland“ wurde Pietro heute morgen live zugeschaltet und berichtete, dass er seinen Sohn Alessio so schnell erstmal nicht wiedersehen wird. „Ich war ein bisschen angeschlagen die letzten Tage, ich hatte eine Erkältung. War auch beim Arzt. Mir geht’s aber wieder gut. Gott sei Dank!“ Auf Nachfrage, ob er sich denn auch auf den Virus COVID-19 hat testen lassen, antwortete der Sänger: „Ich hab mir durchchecken lassen, aber einen Test habe ich jetzt nicht gemacht“, erzählt der 27-Jährige im Live-Stream. Um seinen kleinen Sohn jedoch zu schützen und ihn nicht anstecken wollte, verbrachte Alessio die letzten Tage bei seiner Mama. Die letzte Zeit gab es übrigens vermehrt Hinweise, dass Sarah Lombardi einen neuen Freund hat. Pietro Lombardi ist mit seinem Sohn momentan hauptsächlich über FaceTime in Kontakt „Das ist gut so!“, sagt Pietro. Denn obwohl Kinder von dem Corona-Virus generell weniger betroffen sind, will der Sänger seinen Sohn trotzdem schützen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .