Nie wieder "Riverdale"? Staffel 6 könnte die Letzte sein!

Wird "Riverdale" Staffel 6 das Ende der Serie sein? Der Serien-Produzent gibt deutliche Hinweise auf die letzte Staffel … 

"Riverdale": Staffel 6 vermutlich die Letzte
Werden aktuell etwa die letzten Kapitel von "Riverdale" geschrieben?
 

"Riverdale"-Produzent schockt Fans: Wird Staffel 6 die Letzte? 

"Riverdale"-Fans müssen ganz stark sein: Wie es aussieht, könnte Staffel 6 nämlich das Ende der Serie bedeuten. Die Dreharbeiten zu den neuen Folgen der beliebten Serie haben bereits angefangen. Schließlich soll es schon am 16. November mit den ersten fünf Folgen von Staffel 6 weitergehen. Wird das etwa die letzte Staffel von "Riverdale"? Mit einem ziemlich drastischen Post verkündete Produzent Roberto Aguirre-Sacasa einen Serientod, versteckte jedoch auch einige Hinweise, die darauf hindeuten, dass wir es mit einem großen Finale zu tun haben. Fans machen sich jetzt große Sorgen. In dem Post heißt es: "Die Kräfte sammeln sich für den ultimativen Kampf zwischen Gut und Böse, während die Kameras anfangen 'Riverdale' Staffel 6 zu drehen. Aber wer wird auf welcher Seite stehen? Und wer wird leben und wer wird sterben? Alles war ein Auftakt für das hier." Klingt so, als würde uns in Staffel 6 von "Riverdale" ein letzter Kampf erwarten. Quasi die Spitze des Eisbergs … 

"RIVERDALE": DIE 10 BESTEN ZITATE

 

"Riverdale" nach Staffel 6 zu Ende? 

Bisher gibt es noch keine offizielle Ansage dazu, ob "Riverdale" Staffel 6 wirklich die letzte Staffel der Serie sein wird. Aber die Worte des Produzenten klingen ziemlich endgültig, wenn wir ehrlich sind. Das sehen auch die Fans so. Wenn man in die Kommentare schaut, häufen sich die Befürchtungen, dass es sich um das Ende der Serie handeln muss. Fans betteln, dass ihre Lieblingspaare (hauptsächlich Choni, Bughead und Varchie) Endgame werden. Könnte es wirklich sein, dass uns in "Riverdale"-Staffel 6 das große Finale erwartet? Es gibt neben diesem Post noch mehr Dinge, die für eine letzte Staffel sprechen.

 

Die Zuschauerzahlen sinken in Amerika nämlich extrem. Staffel 5 läuft viel schlechter, als Staffel 4. Deshalb wird in Staffel 6 von "Riverdale" auch alles anders. Sogar in den Kommentaren merkt man langsam, dass Fans mit der unrealistischen und übertriebenen Handlung nicht mehr mitkommen. Weltweit wird "Riverdale" auf Netflix gestreamt und dort läuft es weiterhin sehr gut. Die Popularität der Serie sorgt jedoch für ein anderes Problem: Die Hauptdarsteller*innen sind durch "Riverdale" zu Mega-Stars geworden und ziehen viele neue Projekte an Land. Genau weiß keiner, an welche Verträge der Cast gebunden ist. Aber das Gehalt des Casts steigt und die Dreharbeiten zur Serie nehmen den Darsteller*innen viel Platz in ihrem Terminplan. Fakt ist: Vermutlich weiß noch keiner so genau, wie es mit "Riverdale" weitergeht und ob Staffel 6 die Letzte sein wird – auch Produzent Roberto Aguirre-Sacasa nicht. Es ist nicht unüblich, dass Serien-Macher Staffeln machen müssen, die man sowohl fortsetzen, als auch beenden könnte. Vielleicht sollen genau diese Spekulationen die Zuschauer*innen auch wieder zum Einschalten bringen. Uns bleibt also nichts anderes übrig, als auf eine offizielle Ankündigung zu warten … 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .