Ian Somerhalder verrät Geheimnis über „Vampire Diaries“

Ian Somerhalder bleibt den Blutsaugern treu. Nach "Vampire Diaries" ist er nun auch in der Netflix-Serie "V-Wars" zu sehen. Im BRAVO-Interview verrät euch der 41-Jährige, warum ihr die Serie auschecken solltet und lüftet ein großes Geheimnis über "Vampire Diaries".

Ian Somerhalder: Einmal Vampir, immer Vampir! Im BRAVO-Interview spricht der "V Wars"-Star auch über seine Zeit bei "Vampire Diaries"
Ian Somerhalder: Einmal Vampir, immer Vampir! Im BRAVO-Interview spricht der "V Wars"-Star auch über seine Zeit bei "Vampire Diaries"
 

Ian Somerhalder im BRAVO-Interview

Ian Somerhalder kommt von den Vampiren einfach nicht los: "Ich bin sogar mit einem verheiratet", scherzt er im exklusiven BRAVO-Interview. Damit meint er natürlich seine Frau Nikki Reed, die in der Vampir-Saga "Twilight" mitspielte. Doch nicht nur das. Auch an einer neuen Blutsauger-Serie ist Ian Somerhalder beteiligt: Nach "Vampire Diaries" wirkt er nun bei der Netflix-Serie "V-Wars" mit, in der es sogar unterschiedliche Vampir-Arten gibt!  In der Serie spaltet sich die Welt in zwei Lager: Menschen gegen Vampire. Doch wer wird den Krieg wohl gewinnen?! Eines ist jedoch schon sicher: Ian spielt im Gegensatz zu "Vampire Diaries" keinen Bösewicht. Auch, wenn Ian es sehr genießt, mal nicht zu den Bösen zu gehören, kommt er von seiner "Vampire Diaries"-Rolle Damon nicht los.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Ian Somerhalder kommt von "Vampire Diaries" nicht los

Doch warum? Spielt Ian Somerhalder etwa lieber im dunklen Team? Nein, das nicht, aber: "Ich bin Damon einfach schon sehr ähnlich", verrät er im BRAVO-Interview. "Ich weiß, was es bedeutet, allein oder verliebt zu sein. Ich weiß, was es bedeutet, Schmerzen zu haben oder mit seinem Bruder zu streiten", so Ian weiter. Und nicht zu vergessen: "Ich weiß, wie ich Spaß haben kann, und ich weiß, wie man Dinge positiv sehen kann" – genau wie Damon. Ganz schön viele Parallelen zwischen Ian Somerhalders Serien-Leben und seinem Real-Life. Einen großen Unterschied gibt es aber doch zwischen Ian und Damon. Welcher das ist? Das komplette Interview mit dem Vampir-Hottie kannst du in der aktuellen BRAVO nachlesen. Und wenn ihr mit dem Lesen fertig seid und auch schon alle Vampir-Serien durchgesuchtet habt, solltet ihr euch unbedingt diese Netflix-Filme ansehen. So kommt garantiert keine Langeweile auf.

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Spotify deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .