„Haus des Geldes": Krasses Spin-Off in Planung?

Haus des Geldes“ hat noch nicht mal ein Ende gefunden, da werden die Fragen nach einem möglichen Spin-Off der Serie laut! Und, kommt denn eins? 🤩

„Haus des Geldes": Krasses Spin-Off in Planung?
Geht die Story von "Haus des Geldes" nach Staffel 5 weiter?

Haus des Geldes“ ist eines der Flagschiffe des Streaming-Dienstes Netflix. Und während wir schon fleißig alle Infos zu Staffel 5 für euch sammeln, kreuzen wir parallel und richtig ungeduldig die Tage vom Kalender, die uns noch vom Beginn der letzten Staffel trennen. Womit wir noch eine Weile beschäftigt sein werden, glaubt man den neuesten Gerüchten … Zumindest hat sich nun der Macher der Serie, Javier Gómez Santander, in einem Interview zu einer möglichen Fortsetzung der Serie als Spin-Off geäußert!

Die besten Netflix Serien

 

Santanders Gedanken zum Ende von „Haus des Geldes“

Santander ist einer der großen Köpfe hinter „Haus des Geldes“ und war beim Schreiben des Skripts von Staffel 1 an dabei. Er hat dabei zusehen müssen, wie die Show im spanischen TV zunächst floppte, nur um auf Netflix komplett durchzustarten! In einem Interview wurde kürzlich das Ende der Serie thematisiert, was – wie wir ja voll Trauer wissen – mit Staffel 5 ja passieren soll. Witzigerweise war „ein Ende finden“ auch das Thema der Frage, die an Santander gestellt wurde. Ob er Angst davor habe, nicht zu wissen, wann die „Haus des Geldes“-Story ihr Ende finden sollte, wurde er gefragt. Seine schlichte Antwort: „Nein, habe ich nicht.“ Er sei überzeugt davon, dass die Serie mit dem Auslaufen der fünften Staffel ein gutes Ende finden würde. Das beruhigt die blutenden Fan-Herzen sicherlich!

 
 

Kommt ein „Haus des Geldes“-Spin-Off?

Ein Spin-Off von „Haus des Geldes“ wäre in jedem Fall etwas, das den Fans Hoffnung auf die Zeit nach dem Ende der Serie geben würde! Angesprochen auf dieses Thema, reagierte Santander eher verhalten. „Ich denke noch nicht einmal über ein Spin-Off nach“, so der Schreiber. Autsch! Trotz des Erfolgs der Serie?! Nicht viele können wohl von sich behaupten, ihrer Vision so treu zu bleiben. Aber ein bisschen Hoffnung wollte er den Fans wohl doch noch auf den Weg geben, denn er ergänzte:Du kannst es aber auch nicht ausschließen, das ist die Realität. Was, wenn wir eine gute Idee haben? Aber um auf eine gute Idee zu kommen, brauchst du Zeit.“ Aktuell sei er einfach „müde“, da die Serie einen ganz schön „ausquetscht“, so der Autor. Er brauche eine Pause und sei froh, dass ein Ende am Horizont sei. Aber: „Vielleicht in zwei Jahren, wenn ich mich danach fühle, denn es stimmt, ich liebe die Serie wirklich sehr.“ Okay, Santander, zwei Jahre bekommst du von uns! 💖