close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"Harry Potter" Tom Felton: Jetzt spricht er Klartext!

„Harry Potter“ machte Tom Felton zum Star. Doch wie geht es ihm wirklich mit all dem Ruhm? Dazu äußerte er sich sehr deutlich!

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
"Harry Potter" Tom Felton: Jetzt spricht er Klartext!
Wie sehr musste Tom Felton unter dem "Harry Potter"-Ruhm wirklich leiden?

„Harry Potter“-Star Tom Felton verdankt der Filmreihe seine enorme Berühmtheit – auch nach 20 Jahren lieben die Fans die Filme, die Bücher und natürlich auch die Schauspieler*innen!

Felton darf sich dabei besonders großer Beliebtheit erfreuen, denn er selbst ist ein riesiger „Potterhead“ und weiß die Fans zu unterhalten. Nun, da die Reunion ansteht, die wir auch hier in Deutschland sehen können, ist die „Harry Potter“-Reihe wieder in aller Munde und Felton und seine Kolleg*innen ziehen von Interview zu Interview. Bei einem Gespräch mit Square Mile wurde der Schauspieler gefragt, ob und inwiefern all der Ruhm auf ihm lastet. Schließlich kommen mit den Fans auch enorme Erwartungen auf den einzelnen Menschen zu! Der „Draco Malfoy“-Darsteller hatte dazu eine ziemlich klare Ansage.

 
 

„Meine Mutter darf mich nicht googlen“

Tatsächlich durfte sich Felton diese Frage schon öfter anhören – kaum verwunderlich, schließlich wurde er bereits als junges Kind zum Superstar! Seine Kolleg*innen, allen voran Daniel Radcliffe, hatten gerade zu Beginn ihrer krassen Karriere sehr stark mit der medialen Aufmerksamkeit zu kämpfen. Felton scheint damit aber nie ein großes Problem gehabt zu haben, wie er selbst sagt: „Ganz ehrlich? Ich habe es niemals so empfunden, als sei das alles eine Last für mich.“ Damals sei die Welt auch eine andere gewesen – schließlich gab es vor 20 Jahren noch kein Social Media (kaum vorstellbar, oder? 😂).Auf einmal in dieser Welt zu sein, in der du Gott weiß was eintippen kannst … Ich habe meiner Mutter verboten, mich zu googlen.“ 😁 Können wir absolut verstehen! Erfreulich allerdings, dass Felton im Gegensatz zu vielen anderen Kinderstars offenbar nur gute Erinnerung an seine Zeit am Film-Set hat.

*Affiliate-Link