GZUZ: Rap-Star muss ins Gefängnis!

Heute wurde Rapper GZUZ zu acht Monaten Gefängnis und einer saftigen Geldstrafe verurteilt. 

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Rapper GZUZ muss ins Gefängnis
Seine erste Straftat soll GZUZ mit 15 Jahren begangen haben
 

Rap-Star GZUZ zu 8 Monaten Haft verurteilt

Jetzt ist es offiziell: Rapper GZUZ muss ins Gefängnis, und zwar für mehrere Monate! Erst vor kurzem ist das Urteil am Hamburger Landgericht gefallen.

Der Deutsch-Rap-Star wurde in seinem Berufungsprozess zu acht Monaten und zwei Wochen Haft verurteilt. Zusätzlich gibt es eine Geldstrafe von insgesamt 414.000 Euro. Dabei wurde GZUZ wegen Körperverletzung, Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz und doppelter Verletzung des Waffengesetzes schuldig gesprochen. Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig. Vor Gericht soll der Rapper noch versprochen haben, dass er sicher keine Straftaten mehr begehen werde und ein anderer Mann geworden sei. Doch die Richterin ließ keine Gnade walten. 

 

Urteil gegen GZUZ wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz

Auch wenn GZUZ vor Gericht beteuerte, dass seine Gangster-Art nur ein Image und nicht seine wahre Persönlichkeit sei, musste er am Ende mit einer Haftstrafe rechnen. Die Richterin entgegnete in ihrem Urteil: "Uns ist egal, ob Sie sich mehr als Gzuz oder Privatmensch fühlen. Wir schauen uns an, was Sie getan haben." Den größten Teil seiner Strafe macht übrigens die Körperverletzung aus, da der Rapper eine Frau morgens auf der Reeperbahn geschlagen haben soll, die ihn um ein Selfie gebeten habe. Die Staatsanwaltschaft hatte eigentlich zehn Monate Haft und eine Geldstrafe von 450.000 € gefordert. Zum Schluss hat die Richterin noch eine Warnung für Kristoffer Jonas Klauß, so heißt GZUZ mit echtem Namen: "Wenn sie so weitermachen wie bisher, werden sie immer wieder ins Gefängnis kommen." Bereits von 2010 bis 2013 saß der Rapper wegen eines Überfalls auf ein Handy-Geschäft in der Justizvollzugsanstalt. 

*Affiliate-Link