7 Tipps: Geld sparen beim Shoppen!

10 Tipps: Geld sparen beim Einkaufen!
10 Tipps: Geld sparen beim Einkaufen!

Du willst cool aussehen und dabei trotzdem Deinen Geldbeutel schonen? Wir verraten Dir, wie das geht. Check jetzt unsere 10 Tipps zum Sparen.

Kaufst Du öfter mal spontan Klamotten, die Du eigentlich gar nicht brauchst? Ist Dein Taschengeld immer viel zu früh alle - weil Du Dich von tollen Schaufensterdekos verführen lässt?

1. Basics

Eine Jeans, ein weißes Shirt oder Socken - das sind Basics, die es in fast jedem Laden gibt. Schlag hier nie beim erst besten Teil zu, sondern vergleich die Preise - beim T-Shirt reicht die Spanne von 5 bis weit über 50 Euro!

 

2. Gezieht aussuchen

Eine typische Situation beim Shoppen: Du weißt nicht, ob Du Dir das Teil leisten kannst, ob es zu der Hose zu Hause passt - oder ob Du nicht so was ähnliches wo anders günstiger gesehen hast? Dann lass es erst mal zurückhängen!

Wenn Du alle Läden abgeklappert hast, kannst Du Dich immer noch für ein Teil entscheiden. Und meistens findet man dabei noch etwas viel billigeres!

 

3. Schnäppchenjagd

Im Schlussverkauf werden fast alle Kleidungsstücke reduziert - Du sparst von 10 Prozent bis zu 70 oder 80 Prozent! Und: Zum Glück findet der Ausverkauf z.B. der Wintersachen nicht im Frühling statt, sondern schon viel früher - die ersten reduzierten Winterteile gibt es oft schon Ende Dezember!

Wenn du also zu Beginn einer neuen Saison geduldig bist und nicht sofort alle Trends haben musst, kannst Du nach ein paar Wochen viel günstiger drankommen!

 

4. Sparen

Wenn Du dazu neigst, ganz spontan Klamotten zu kaufen, weil sie Dir beim Schaufenster-Bummel so gut gefallen haben - dann lass Dein Geld demnächst einfach zu Hause.

Wenn Du nichts brauchst und Dir auch gerade gar nichts leisten kannst oder willst, gehört nur ein wenig Geld für Notwendiges (Busfahrt etc.) in die Tasche. So vermeidest Du sehr gut, dass Dein ganzes Taschengeld am ersten Tag des Monats futsch ist!

 

5. Kombinieren

Wenn Du kein Geld für ein komplett neues Outfit für jeden neuen Trend hast, kannst Du mit kleinen Ideen auch immer stylisch unterwegs sein! Accessoires wie Mützen, Schals, Ketten, Armreifen und Gürtel sind immer günstig und zudem in den angesagten Styles zu haben.

Ist zum Beispiel die Trendfarbe Knallrot angesagt, kannst Du Dir statt einer knallroten Jeans etwa nur einen knallroten Gürtel für ein paar Euro kaufen - das ist ebenso angesagt und viel günstiger.

 

6. Auf Qualität achten

. Wenn Du immer nur das Billigste kaufst, wirst Du damit nicht unbedingt Geld sparen: So halten sehr preiswerte Sachen meistens weniger lang als teurere - und wenn Du dann das kaputte Teil ersetzen musst, hast Du schnell mehr bezahlt. Meist kommt man mit dieser Regel gut weiter: Trendige Teile, die oft nur einen Sommer In sind - die dürfen günstig sein! Lange tragen kannst Du sie eh nicht - in ein paar Wochen ist ohnehin was anderes angesagt.

Bei Basics wie einer Jeans oder Turnschuhen oder auch bei Unterwäsche lohnt es sich viel eher, etwas "besseres" zu kaufen: Diese Sachen behältst Du oft so lange, bis sie kaputt sind!

 

7. Outlets und Internet: 

Outlets (auch "Fabrikverkauf") sind Läden, die meist direkt vom Hersteller der Produkte betrieben werden. Dort sind die Preise etwas günstiger als im normalen Laden! Outlets gibt es meist in der Nähe der Fabrik des Herstellers - mittlerweile gibt es aber auch große Outlet-Center, wo mehrere Outlets sich zusammengetan haben.

Witziger Tipp: Bei Ebay, Kleiderkreisel und Co, einfach mal einen Tippfehler eingeben! verkauft jemand zum Beispiel Samdalen, hat aber Sandahlen eingegeben, finden die meisten Bieter das Produkt nicht, und du hast weniger Konkurrenz beim bieten!