X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

"Fluch der Karibik"-Star will nie wieder Sex-Szenen drehen

Als Elizabeth Swann in "Fluch der Karibik" wurde sie auf der ganzen Welt berühmt. In einem Podcast hat Keira Knightley verraten, warum sie keine Sex-Szenen mehr drehen will.

"Fluch der Karibik"-Star will nie wieder Sex-Szenen drehen
Keira Knightley spielte in den ersten drei Teilen von "Fluch der Karibik" die Gouverneurstochter Elizabeth Swann
 

Schluss mit Sex-Szenen für Keira Knightley

Der "Fluch der Karibik"-Star, hat in dem Podcast "Channel Connects" darüber gesprochen, warum sie keine Lust mehr auf den Dreh von Sex-Szenen hat. Mittlerweile lässt sich Keira Knightley dafür sogar eine Klausel in ihre Verträge schreiben: "Diese schrecklichen Sex-Szenen, wo alle eingeölt sind und grunzen-daran habe ich kein Interesse", erzählt sie in dem Podcast. "Es ist zum Teil Eitelkeit und es hat auch mit dem männlichen Blick zu tun. Ich fühle mich jetzt sehr unwohl, wenn ich versuche, diesem männlichen Blick zu entsprechen", erklärt die Schauspielerin.

 

"Fluch der Karibik"-Star Keira Knightley würde eine Ausnahme machen

Ein weiterer Grund, warum Keira Knightley keine Sex-Szenen mehr drehen will, sind ihre Kinder: "Mein Körper hat jetzt zwei Kinder auf die Welt gebracht und ich möchte einfach nicht mehr nackt vor einer Gruppe von Männern stehen." Die einzige Ausnahme, die der "Fluch der Karibik"- Star machen würde: Wenn die Regisseurin eine Frau ist,  die eine weibliche Perspektive versteht und zum Ausdruck bringen kann. Wir finden, dass es eine starke Entscheidung von Keira Knightley, die bei der Neuverfilmung des Disney-Klassikers "Fluch der Karibik" wahrscheinlich leider nicht dabei sein wird, ist!  👏🏻

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .