"Emily in Paris" Staffel 3: An wen ging Juliens mysteriöse E-Mail?

Am Ende der dritten Staffel von "Emily in Paris" schreibt Julien eine scheinbar wichtige Nachricht an eine unbekannte Person. Wem schrieb Julien und welche Auswirkungen kann das auf seine Zukunft haben?

Vorsicht: Spoiler zu "Emily in Paris" Staffel 3

Emily in Paris Staffel 3: An wen ging Juliens mysteriöse E-Mail?
Wie sieht Juliens Zukunft aus? Foto: Netflix

"Emily in Paris": Julien bleibt Sylvie treu

Am Ende der zweiten Staffel entschloss Sylvie sich, Savoir zu verlassen und ihre eigene Agentur zu gründen. Staffel 3 von "Emily in Paris" fokussiert sich nun auf die ersten Tage der Agence Grateau und die Versuche von Sylvie und ihrem Team, alte Kunden zurückzugewinnen und neue Allianzen zu schließen.

_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

_____

Gar nicht so einfach – dabei hatte sie auch ihre treuen Mitarbeiter Luc und Julien immer an ihrer Seite. Und obwohl Emily so unentschlossen war und versuchte, sowohl Sylvie als auch Madeline zu unterstützen, wurde sie nach einigen Überlegungen doch bei der Agence Grateau als vollwertiges Mitglied aufgenommen. Doch genau das führte zu einigen Problemen.

"Emily in Paris": Julien fühlt sich übergangen

Emily stellte durch ihre kreativen Ideen ihre Kolleg*innen oft in den Schatten – vor allem Julien fühlte sich übergangen und zunehmend unwohl in seiner Rolle. Seine Verärgerung über Sylvies Bevorzugung von Emily wurde in der zweiten Hälfte von "Emily in Paris" Staffel 3 immer deutlicher. Während einer Präsentation im Staffelfinale eskalierte die Situation jedoch: Emily unterbrach Juliens Vortrag, um ihre eigenen Ideen einzubringen – und Sylvie brauchte zu lange, um zu erkennen, dass Julien sich nicht respektiert fühlte. Kurz darauf verschickte Julien die mysteriöse E-Mail.

"Emily in Paris": Was bedeutet die rätselhafte Nachricht?

Hat seine Frustration ihn etwa ein früheres Geschäftsangebot überdenken lassen? Im Betreff der E-Mail steht "Verfügbar?" und in seiner Nachricht schreibt Julien: "Ich habe über ihr Angebot nachgedacht. Bitte besprechen Sie dies mit niemandem." Wer ist also der Empfänger? Es wäre jedenfalls keine große Überraschung, wenn Julien Agence Grateau verlässt. Zuvor spielte das Konkurrenzunternehmen JVMA eine bedeutende Rolle in der dritten Staffel – schließt sich Julien etwa diesem an? Sei dies der Fall, könnte es in Staffel 4 von "Emily in Paris" spannend werden. Sylvies Mann, mit dem sie sich wieder trifft, hat Kontakt zu JVMA, und Mandy ist mit Nicolas, dem Geschäftsführer von JVMA, zusammen. Mit Julien wäre nun eine dritte Person aus dem direkten Umfeld von Emily und Sylvie, die mit dem Konkurrenten in Verbindung steht – diese Rivalität kann eigentlich nicht gut ausgehen…

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Mehr zu "Emily in Paris"