Echte Horror Storys: Der Alien Junge vom Mars

Ein Junge behauptet, ein Marisaner zu sein – und verblüfft mit seinem Wissen über Planeten und interstellare Reisen sogar Wissenschaftler*innen!

Echte Horror Storys: Der Alien Junge vom Mars
Sind Aliens auf der Erde? Der Junge Boris behauptet das!
Inhalt
  1. Wer ist der Junge vom Mars?
  2. Boris das Wunderkind
  3. Marisaner: Ein Steckbrief
  4. Eine Katastrophe steht bevor
  5. Wissenschaftler*innen sind verblüfft
  6. Was wurde aus Boris?
 

Wer ist der Junge vom Mars?

Boris Kipriyanovich – auch bekannt als "Indigo Boy" – konnte (angeblich) schon mit zwei Jahren lesen, schreiben und zeichnen.

Und bereits wenige Wochen nach seiner Geburt war er in der Lage "ohne Hilfe seinen Kopf aufrecht zu halten" und fing sogar zu sprechen an. 

WEITERE ECHTE HORROR-STORYS:

Auf dieser Geister-Insel werden Puppen lebendig

Versuchs-Affen des Todes werden geheim gehalten

Ratten Monster versteckt in Kanalisation

Der Vampir auf dem Dachboden

"In meinem Auge leben Würmer!"

Später behauptete Boris eigentlich vom Mars – und hier auf der Erde wiedergeboren – zu sein.

Seine Aufgabe: Eine Katastrophe die sich auf dem Mars ereignet hat, soll von ihm auf der Erde verhindert werden. 

Die (angebliche) Story von Boris Im Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Boris das Wunderkind

Boris‘ Eltern versichern, ihr Sprössling habe im Alter von wenigen Monaten über Dinge gesprochen, von denen er nie zuvor etwas gehört haben kann – ein besonders Aufsehen erregendes Thema: "außerirdische Zivilisationen".

Der Junge behauptet, er lebte auf einem vom Krieg beherrschten Mars, der in ferner Vergangenheit von einer nuklearen Katastrophe heimgesucht wurde.

Marsmenschen, so der Junge, seien etwa zwei Meter groß, leben immer noch unterirdisch auf dem Mars und würden Kohlendioxid atmen.

 

Marisaner: Ein Steckbrief

Boris behauptet, die Marsianer seien unsterblich und würden nach ihrem 35. Lebensjahr nicht mehr altern. Zudem seien sie technologisch extrem fortgeschritten, was ihnen unter anderem interstellare Reisen ermögliche.

In einem Interview von 2008 erzählt Boris, dass sein Volk eine "starke Verbindung" zu den antiken Ägyptern gehabt hätte und dass er in seinem früheren Leben den Planeten Erde als Pilot besucht habe.

 

Eine Katastrophe steht bevor

Boris orakelt auch, dass sich das Leben auf unserem Planeten dramatisch ändern wird, sobald die Große Sphinx von Gizeh "aktiviert" sei – der Öffnungs-Mechanismus sei "hinter einem Ohr versteckt; genau erinnere ich mich nicht", beteuert der "Indigo Boy".

Spezialisten fragten, warum Raumfahrzeuge auf dem Mars abstürzen, wenn sie sich dem Roten Planeten nähern. "Marsianer senden spezielle Signale, um Stationen zu zerstören, die schädliche Strahlung enthalten", erklärt Boris.

 

Wissenschaftler*innen sind verblüfft

Nicht nur seine Eltern, auch Wissenschaftler sind verblüfft über Boris' Wissen bezüglich Raumfahrt und verschiedener Dimensionen. Mehrmals habe er Raumschiffe gezeichnet und auch ausführlich über ihre Funktionsweise gesprochen:

"Es hat sechs Schichten. Die obere Schichte besteht aus festem Metall und macht 25 Prozent aus; die zweite Schichte ist aus Kautschuk – 30 Prozent; die dritte aus Metall – 30 Prozent – und die letzte Schicht hat magnetische Eigenschaften und macht 4 Prozent aus. Wenn wir der magnetischen Schicht Energie geben, können Raumschiffe über das Universum fliegen.“

Woraus die restlichen 11 Prozent sind, wird aus dem Zitat nicht deutlich. 

 

Was wurde aus Boris?

Die Geschichte von Brois ist nun bereits einige Jahre alt. Was wurde aus dem Wunderjungen? War das alles nur von einem Kind ausgedacht?

Tatsächlich gibt es nicht viel neues Material von/über Boris und seine Spur hat sich verloren. Ist er zurück zum Mars?

Internetquellen behaupten, Boris (r.) würde von der russischen Regierung versteckt. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .